Wilderei am Neckar

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Fish-Assassin
Beiträge: 765
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Beitragvon Fish-Assassin » 23.04.2015, 18:56

:WILLK2: Paul. Super, wenn mal einer was anderes macht als sich am Stammtisch zu ereifern.
Ich fische im 7er!

Benutzeravatar
paul1965
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2015, 13:51
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon paul1965 » 23.04.2015, 20:29

Ja ich hätte die Bilder hier hochgeladen das jeder sieht wie am tageslicht die fangleine oder die netze ins Neckar landen

Benutzeravatar
paul1965
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2015, 13:51
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon paul1965 » 23.04.2015, 20:36

Die Bilder werde ich Morgen auf meine Seite hochladen..

Angelpärchen
Beiträge: 86
Registriert: 17.02.2011, 19:56

Beitragvon Angelpärchen » 23.04.2015, 20:39

super gib bitte noch den link zu deiner Seite bekannt
Unterwegs am unteren Neckar/Mündung
Auch wenn du nichts fängst, dem Wurm geht es immer dreckiger als dir

Welsspinner
Beiträge: 43
Registriert: 07.02.2015, 16:21

Beitragvon Welsspinner » 24.04.2015, 22:06

Gut gemacht - echt ne Sauerei, sowas.

Direkt ansprechen würd ich solche Leute allgemein nicht, sondern gleich die Cops rufen - kommt gar nicht gut, als Nicht-Chuck-Norris evtl. von mehreren kompromisslosen Typen gleichzeitig ne ganz böse Schelle zu kassieren (mehrere Krankenhauswochen und/oder Langzeitschäden am Gerippe braucht niemand).
Den 9er-Bartlerbach aktuell als Tauchsieder betrachtend.

Benutzeravatar
Georg.mp
Beiträge: 613
Registriert: 24.11.2012, 09:07
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Georg.mp » 25.04.2015, 14:03

Super Sache 👍👍👍👍👍 jeder sollte so handeln
Gruß Georg
Ich angle am 9er

"Eine Stunde musste ich kämpfen, bis der Fisch draussen war."
Ja, ja, so einen Büchsenöffner hatte meine Frau auch."

Petri Heil

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 361
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Esslingen » 25.04.2015, 18:19

Wir sind heute von der Wasserschutzpolizei kontrolliert worden und sind dann mit denen ins Gespräch gekommen.

Nur ca. 800m von uns entfernt haben sie unmittelbar bevor sie uns kontrolliert haben, drei rumänische Staatsbürger ohne jegliche Berechtigungen beim Schwarzfischen erwischt.

Sie sagten uns dann noch, dass sie selbst in diesem Jahr bereits achtmal Schwarzfischer erwischt hätten.
Grüße Joachim

Ich angle am 10er

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 337
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Beitragvon Diggler » 26.04.2015, 16:05

Das Schlimme daran ist: Es passiert denen ja nix, wenn sie angezeigt werden, außer, dass evtl ihr Billig-Angelequipment eingezogen wird. Leider werden Vefahren wegen Fischwilderei regelmäßig von den Staatsanwaltschaften eingestellt. Es sei den, der Staatsanwalt ist selbst Angler. :wink:
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Pipo2305
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2014, 12:26
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Pipo2305 » 26.04.2015, 19:26

Da muss ich dir widersprechen Diggler!

Ich kenne einige Fälle von Fischwilderei und die werden so gut wie nie eingestellt, da die Staatsanwaltschaft bei Wilderei sehr dahinter ist. Und wenn Leute wildern und dazu noch einen Job haben, kostet es richtig Asche!

Kenne einige Strafbefehle über 1000-1200€

SirAdam
Beiträge: 63
Registriert: 06.12.2014, 02:27
Wohnort: MA

Beitragvon SirAdam » 26.04.2015, 19:37

...und das ist gut so.
Gruß vom Adam

bin am 0-er manchmal anzutreffen, aber eigentlich bin ich der Rheinangler.

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 361
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Beitragvon Esslingen » 26.04.2015, 21:46

Wir haben die WaPo gefragt, was denn so passiert:

Fischwilderei wird in Stuttgart wie Ladendiebstahl verfolgt.
Bei den ersten drei Malen wird das Verfahren regelmäßig eingestellt und dann wird es teuer ...wie auch immer.

Das gillt wie gesagt für Stuttgart.
Grüße Joachim



Ich angle am 10er

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 337
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Beitragvon Diggler » 26.04.2015, 22:19

Esslingen hat geschrieben:Wir haben die WaPo gefragt, was denn so passiert:

Fischwilderei wird in Stuttgart wie Ladendiebstahl verfolgt.
Bei den ersten drei Malen wird das Verfahren regelmäßig eingestellt und dann wird es teuer ...wie auch immer.

Das gillt wie gesagt für Stuttgart.


Das entspricht auch meinem Kenntnisstand.
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Fish-Assassin
Beiträge: 765
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Beitragvon Fish-Assassin » 27.04.2015, 16:24

Wenn einer ein Netz benützt, wird im Normalfall nicht eingestellt. Wenn die Staatsanwaltschaft Fischwilderei mit Diebstahl gleichsetzt, wird jeder Staatsanwalt daran denken, daß nicht jeder Ladendiebstahl gleich ist. So ist Reusen legen und mit Schlauchboot Netze ausbringen meines Erachtens schon erwerbsmäßig, und auch die Vorbereitung dazu kündet von erheblicher krimineller Energie. Kein Vergleich zum "normalen" jugendlichen Schwarzfischer mit Handleine.
Ich fische im 7er!

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 337
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Beitragvon Diggler » 30.04.2015, 15:45

Klar. Da kann ich es mir auch nicht vorstellen. Aber ich habe das gewöhnliche Schwarzangeln gemeint. Da wäre es mir auch lieber, wenn das vernünftigt verfolgt würde. Aber dazu müsste man erst mal kontrollieren...bin persönlich seit 2012 nur einmal kontrolliert worden...und das an einer sehr leicht zugänglichen Stelle.
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Wurmzüchter
Beiträge: 2779
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wilderei am Neckar

Beitragvon Wurmzüchter » 05.06.2015, 22:50

Heute war ich zum 17ten mal im Keefertal und habe wie üblich kein Fisch gefangen, auser Grundeln. Dan kam die Wasserschutzpolizei und legte neben meinen Ruten an. Ein Polizist wollte dann meine Papiere sehen und meinte. Ich muss ihnen leider sagen, das sie im Moment Fischwilderei begehen. Zuerst dachte ich, es ist der erste April. Aber er meinte, dass das ganze Gebiet im Keefertal für die Fischerei gesperrt ist und ich somit Fischwilderei begehe. Jetzt habe ich eine Anzeige an der Backe. Im Jahresschein steht es sogar drin und ich dachte, dass nur der Raubfischfang verboten ist. So langsam habe ich nun wirklich keine Lust mehr um am Neckar auf die Jagt zu gehen.

Wisst ihr über das absolute Angelverbot Bescheid?
Ich angle am 9er
Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste