Was beißt im September

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Fliegenfischer-Hannes
Beiträge: 1113
Registriert: 13.02.2011, 15:02
Wohnort: Edingen-Neckarhausen
Kontaktdaten:

Was beißt im September

Beitragvon Fliegenfischer-Hannes » 05.09.2018, 00:04

Hallo zusammen,

@Larry!!! Ich wurde heute von dir spontan an eine heiße Stelle eingeladen. Danke dir dafür mein Freund :wink:


Bild

Bild



Der Wels ist noch von Ende August, 1,36m beim leichten Spinnfischen: Der hatte Temprament :)


Bild


Gruß, Hannes
Abschnitt-0 und Rhein / HD-MA
Neckarpate Abschnitt-0

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7883
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Hans » 05.09.2018, 08:13

Oh , sauber Hannes :GR:
Gruß Hans

FishingLarry
Beiträge: 176
Registriert: 02.04.2016, 20:34

Re: Was beißt im September

Beitragvon FishingLarry » 05.09.2018, 08:42

Gerne geschehen Hannes, geteilte Freude ist doppelte Freude! :)

Ich war gestern den ganzen Tag am Neckar, um 9.00 war ich am Wasser.
Ich wollte Strecke machen um die Barsche zu suchen, die ich später auch gefunden hatte aber dazu mehr später.
Am Anfang konnte ich einen ü50 Döbel fangen und hatte, wieder einmal, ein kurzes Vergnügen mit einem Wels der allerdings diesmal viel zu groß war um ihn an der Aori bändigen zu können, leider ist er mir ausgeschlitzt...

Also weiter suchen und siehe da, 1 1/2 Std. später habe ich die Barsche tatsächlich gefunden. Es ging Schlag auf Schlag und ich konnte vielevieleviele Barsche fangen, keiner unter 18cm und der größte mit 36cm war auch schon kein Kleiner mehr! Ich rief Hannes an der dann auch wenig später dazu gestossen kam. In der Zwischenzeit bekam ich wieder einen Wels drauf, der mir aber diesmal den Karabiner aufbog, da war gestern echt der Wurm drin mit den Welsen aber nunja, will ja nicht meckern!

Zu den Barschen gesellten sich noch ein schöner 67cm Rapfen, der Tag war perfekt und nach vielen Std der Angelei/Beisserei habe ich dann um 19.45 die Sachen gepackt und bin zufrieden nach Hause gefahren.

Gruß Larry
Gegen das Schweigegelübde, der Fluss ist für alle da!
Neid und Missgunst ist DIE Volkskrankheit der heutigen Zeit, ich vertrete alte Werte!
Miteinander nicht gegeneinander. :JGS:

Benutzeravatar
Markus K.
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2017, 15:57
Wohnort: Deizisau

Re: Was beißt im September

Beitragvon Markus K. » 05.09.2018, 09:47

Wow das hört sich nach einem perfekten Angeltag an, Petri! :GR: Ich war gestern auch am Wasser, hatte aber leider nur nen kleineren Döbel drauf an ner "Strömungskante" und nen Nachläufer mit riesigem Kopf, war mir nicht ganz sicher was es war, aber definitiv für einen Barsch zu groß... Naja, ich werde in Kürze wieder auf die Suche gehen! Welche Köder verwendet ihr auf die Barsche? Habe bisher nur mit Dropshot und Wurm Erfolg gehabt, mit Gummi will es nicht so recht klappen :OOPS:


Bild
Neckarabschnitt X

Benutzeravatar
Faulenzer
Beiträge: 60
Registriert: 17.07.2017, 10:30

Re: Was beißt im September

Beitragvon Faulenzer » 05.09.2018, 20:11

:GR: Euch zweien. Das geht ja schon gut los im September
Machs mit Gummi :8)

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 415
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Was beißt im September

Beitragvon Mitschman » 05.09.2018, 20:59

Gratulation an die September-Fänger! Da muss ich dringend auch mal wieder ans Wasser ...
Markus, ich kann dir leider keinen ultimativen Ködertipp geben, weil ich Barsche - so scheint es mir - auch immer eher zufällig fange. Was am einen Tag funktioniert, bringt am nächsten gar nichts mehr. Letztes Jahr hatte ich z.B. mit dem Swing Impact von Keitech ein paar mal Erfolg, aber nicht immer ...

Grüße von Michael

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 478
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im September

Beitragvon Addi » 05.09.2018, 21:19

An allen Fängern ein fettes Petri :Daumenhoch: .

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Markus K.
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2017, 15:57
Wohnort: Deizisau

Re: Was beißt im September

Beitragvon Markus K. » 06.09.2018, 07:04

Danke Michael, muss ich mir gleich mal anschauen! Ich versuche auch immer alle mögliche Köder durch und verschiedene Führungsmethoden, vielleicht liegt es auch daran, dass ich zu wenig suche. Ich dachte nur da die Gewässerstruktur und die Wetterverhältnisse für uns gleich sind, gibt es Köder die an den Tagen besser laufen und die man testen kann! Also ich hab auf nen silbernen rapala shadow gefangen, wollte gerade auf was farbiges wechseln, da es so trüb war. Bin jetzt erstmal spontan bei ner Alpenüberquerung, aber übernächstes WE geht's wieder ans Wasser! Allen Petri Heil diese Tage! :wink:
Neckarabschnitt X

Örti
Beiträge: 179
Registriert: 08.10.2013, 12:51
Wohnort: Deutschland

Re: Was beißt im September

Beitragvon Örti » 08.09.2018, 16:29

Hallo Leute,

nun kann ich endlich auch Mal wieder was verbuchen. Nachdem ich vom ansitzen erstmal bedient bin, habe ich mein Spinntackle ein bisschen aufgerüstet und bin los um eeeeendlich Mal nen Hecht zu fangen. Der isses leider nicht geworden, dafür aber mein ebenfalls erster Rapfen mit 58cm. Gefangen mit nem 4er Mepps ;) als absoluter Spinnneuling ein hammer Fang für mich :D
Dateianhänge
IMG_20180907_190638-640x480.jpg
IMG_20180907_190638-640x480.jpg (86.2 KiB) 3325 mal betrachtet

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 478
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im September

Beitragvon Addi » 09.09.2018, 13:25

Örti,
Petri für deinen ersten schönen Rapfen :Daumenhoch: .

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Örti
Beiträge: 179
Registriert: 08.10.2013, 12:51
Wohnort: Deutschland

Re: Was beißt im September

Beitragvon Örti » 09.09.2018, 16:05

Danke Addi :wink:

bloody_chicken91
Beiträge: 13
Registriert: 05.02.2014, 20:32
Wohnort: Gemmrigheim

Re: Was beißt im September

Beitragvon bloody_chicken91 » 09.09.2018, 22:31

Guten Abend liebe gemeinde..nach einem erfolgreichen Ansatz Fr. Abend bis in die Nacht mit insgesamt 3 gelandeten Welsen (2 Stück um die 40 cm und der 3 mit 1 Meter (gefangen mit einem Wurm auf der Winkel picker) ) war ich heute mit der spinnrute unterwegs (6er)...2 fehlbisse beim jiggen und ein abrupter schnurbruch ohne vernünftigen grund..kein Hänger oder sonstiges.. kaum spürbarer Widerstand und plötzlich fiel die Schnur in sich zusammen..Krönung des 1 Std. Spaziergang war eine gerettete Fledermaus die sich in einer im Baum hängenden schnur verfangen hat. Alleine deswegen ein erfolgreicher abend bei schönem Sonnenuntergang..werde es die nächsten Tage weiter versuchen bei hfftl mehr Erfolg :-) Glückwünsche gehen raus an alle die etwas mehr erfolg hatten
Sitze am 6er..am liebsten Tag und Nacht
Zielfisch: alles was beißt <-----> hauptsächlich wels

Sergej2608
Beiträge: 85
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Sergej2608 » 10.09.2018, 08:30

:GR: an allen erfolgreichen :D
Ich habe mein Glück auch am Wochenende versucht. Am Samstag und Sonntag abends 3 Stunde ca. Geangelt hab ich mit UL Rute bis max 5gr Blinker. Bei mir ging richtig gut nur auf ganz kleine Blinker bis 1,5 gr. Es gab mehrere Döbel, größter war 47 cm. 2 ganz grosse hab ich am drill verloren :OOPS:
Dann gab's 5 Barschen, größter mit 27 cm
Einige Rotfedern ca 20 cm
2 baby Zander , baby Rapfen
Und ein Fischchen den ich nicht kenne, auf dem Bild mit Hand.

Und das alles von einem Spot :OOPS:
Laufen hatte ich kein Bock, da Ufer am 9/1 so stark zugewachsen ist :cry:


imgonline-com-ua-Resize-rQa5i5xL6cWVfcMf.jpg
Wie heißt der Fisch?
imgonline-com-ua-Resize-rQa5i5xL6cWVfcMf.jpg (84.48 KiB) 3088 mal betrachtet
imgonline-com-ua-Resize-rQa5i5xL6cWVfcMf.jpg
Wie heißt der Fisch?
imgonline-com-ua-Resize-rQa5i5xL6cWVfcMf.jpg (84.48 KiB) 3088 mal betrachtet

imgonline-com-ua-Resize-GnqWWEONrD.jpg
imgonline-com-ua-Resize-GnqWWEONrD.jpg (65.56 KiB) 3088 mal betrachtet

imgonline-com-ua-Resize-GnqWWEONrD.jpg
imgonline-com-ua-Resize-GnqWWEONrD.jpg (65.56 KiB) 3088 mal betrachtet
Dateianhänge
imgonline-com-ua-Resize-aOfRXliOqYlFiQXY.jpg
imgonline-com-ua-Resize-aOfRXliOqYlFiQXY.jpg (87.86 KiB) 3088 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sergej2608 am 10.09.2018, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Sergej2608
Beiträge: 85
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Sergej2608 » 10.09.2018, 08:36

Mit dem Schnur hatte ich auch schon mal so was. Ist vielleicht ein Hecht?
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
gunne
Beiträge: 52
Registriert: 03.12.2010, 13:58
Wohnort: Mosbach

Re: Was beißt im September

Beitragvon gunne » 10.09.2018, 09:40

Petri allen erfolgreichen Fängern in den letzten Wochen, sind ja richtig schöne Fische dabei!!! :GR:
War am Samstag nach Urlaubsrückkehr wieder mal am Wasser, hatte es auf Rapfen abgesehen und habe anscheinend genau den richtigen Tag und die richtige Zeit erwischt; konnte innerhalb einer halben Stunde 5 Rapfen landen, alle zwischen 63cm bis 75 cm und hatte noch etliche Anfasser, die ich nicht verwerten konnte. Ich habe sowas noch nicht erlebt, war der absolute Hammer! Nach dem fünften gelandeten Fisch habe ich dann aufgehört, Schmerzen in den Armen... :8)
Hier die Bilder mit den Fischen, sind wirklich 5 verschiedene, wie gesagt, Hammertag erwischt :!:
Dateianhänge
20180908_080457.jpg
20180908_080457.jpg (75.03 KiB) 3087 mal betrachtet
20180908_075302.jpg
20180908_075302.jpg (82.21 KiB) 3087 mal betrachtet
20180908_074437.jpg
20180908_074437.jpg (69.76 KiB) 3087 mal betrachtet
20180908_072930.jpg
20180908_072930.jpg (75.4 KiB) 3087 mal betrachtet
20180908_071519.jpg
20180908_071519.jpg (76.99 KiB) 3087 mal betrachtet
Der Fisch, den man fängt, ist immer groß. :D



Abschnitt III+V


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste