Feedern & Loten im Hegebreich 8

Hier wird der Neckarabschnitt 150 - 165 Flußkilometer
Pleidelsheim - Poppenweiler VIII
beschrieben

Moderator: Moderatoren

roberttt
Beiträge: 1
Registriert: 21.03.2019, 14:53

Feedern & Loten im Hegebreich 8

Beitragvon roberttt » 21.03.2019, 15:06

Hallo,

ich bin ein noch unerfahrerener Angler und habe dieses Jahr eine Jahreskarte für den Hegebereich 8 und würde gerne etwas feedern und Karpfen angeln gehen. Ich habe bislang allerdings nur in Seen geangelt und daher noch einige Fragen.
Wie schwer muss mein Method-Feeder-Blei, Futterkorb bzw. mein Karpfenblei für den Neckar sein?

Beim ausloten hat die Ströumung mir wahrscheinlich meine Pose weggetrieben, so dass ich Tiefen um die 6 Meter erlotete, ich habe aber gelesen, dass die Fahrrinne nur ca. 2,80 m tief ist. Hat jemand Tipps zum loten im Neckar und wie tief ist der Neckar im Hegebreich 8 in der Fahrrinne?

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Robert

Hechti
Beiträge: 59
Registriert: 05.11.2010, 20:32

Re: Feedern & Loten im Hegebreich 8

Beitragvon Hechti » 21.03.2019, 16:58

Hallo Robert,

ein Freund von mir der mal beim WSA (Wasserschifffahrtsamt) gearbeitet hat
erzählte mir, dass die Fahrrinne auf ca. 3 Meter ausgebaggert wird und die Schiffe einen max.
Tiefgang von 2.80 Meter haben dürfen.
Es gibt auch Stellen (Fahrrinne) im 8er die tiefer sind.

Tipps zum loten und Karpfenangeln müssen dir andere geben:-)
Gruß Markus
Abschnitt VIII

ToTi
Beiträge: 164
Registriert: 27.03.2016, 09:33
Wohnort: Auenwald

Re: Feedern & Loten im Hegebreich 8

Beitragvon ToTi » 21.03.2019, 20:10

Beim klassischen Loten mit Feederbleien kannst du anhand der Sinkzeit herausfinden, wie tief die Stelle ist. Brauchst halt eine Stoppuhr dazu.
Oder du hast ein Deeper ;-)
Bild
"Leg dich niemals mit einem Anglern an. Wir kennen Orte, an denen dich niemand findet" ;-)


Zurück zu „150 - 165 Flußkilometer Pleidelsheim - Poppenweiler VIII“