Hallo in die Runde

Eine Kurze Vorstellung und wo ihr angelt ist im Forum üblich und wird mit reichlichen Tipps und guten Angelstellen belohnt.

Moderator: Moderatoren

Zander-Jäger
Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2021, 10:59

Hallo in die Runde

Beitragvon Zander-Jäger » 09.01.2021, 11:10

Hallo liebe Angelfreunde,

nachdem ich nun fast 8 Jahre Neckarabstinenz hinter mir habe, habe ich mir für dieses Jahr eine Karte für den Abschnitt 9 geholt.

In den letzten Jahren war ich hauptsächlich an meinen Vereinsgewässern unterwegs (Bach + Baggersee). Jedoch fehlte mir dort ein wenig die anglerische Herausforderung. Und aus der Erfahrung weiß ich, dass man sich die Neckarfische hart erkämpfen muss ;).

In der Vergangenheit war ich bereits am Neckar in Nürtingen (erfolglos) und in Esslingen (erfolgreich auf Karpfen, Wels, Aal) unterwegs.

Dieses Jahr soll der Zielfisch allerdings der Zander sein.

Wobei ich mich auch immer mehr mit der UL-Fischerei auseinadersetze.


Über meine Erfolge werde ich berichten und hoffe auf den ein oder anderen guten Tipp.

Viele Grüße

Phil

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8261
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Hans » 09.01.2021, 12:20

Willkommen Phil :WILLK2:
Gruß Hans

dark snapper
Beiträge: 26
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon dark snapper » 09.01.2021, 15:38

Hallo Phil,

willkommen hier!

Setze mich seit "2020" auch mit der UL-Fischerei auseinander! Komme allerdings vom "0er-Abschnitt"!

War in der 2. Jahreshälfte so 5 bis 6 mal am Wasser, allerdings nur kleine Barsche auf Spinner, Wobbler tauchend und schwimmend ging gar nichts!
Hatte so alle Kunstköder zwischen 3 und 7 Gramm probiert!

Fische mit einer Spinning Rute "Molla G. MGGS-73ML+2F Bank Fisher" und einer Stationär Rolle "Shimano Vanquish FB 2500er" mit Daiwa Morethan
0,08 (5,8 kg Tragkraft) bestückt!

Erfahrungswerte bezüglich der Tragkraft der geflochtenen Schnüre in dem Bereich würden mich interessieren, da ich bisher aus meiner letztjährigen
Tour (wenige) eher pessimistisch gegenüber dem Biss/Drill/Fang eines Fisches über ca. 2 Kg stehe!

Was sind eure Erfahrungen in der UL-Fischerei mit Bissen von "Kapitalen"?
Sollte ich mich bezüglich Schnur nach einer zumindest etwas stärkeren umsehen?
Hab` immer so ein komisches Gefühl, so "schwach" zu angeln!
(Der Rute und Rolle vertraue ich dagegen!)

Grüße und schönes Wochenende

Dark Snapper (Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...

FishingLarry
Beiträge: 198
Registriert: 02.04.2016, 20:34

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon FishingLarry » 10.01.2021, 14:00

Ich habe letztes Jahr auch vermehrt UL gefischt und kann dir sagen, dass ich letztes Jahr auch mit dem UL Gerät Welse bis 1,10, Zander bis ü70 und die eine oder andere grosse, gerissene Brasse ohne grössere Probleme zu einem Landgang überzeugen konnte.
Klar Welse an einem 20er Fluovorfach ist schon tricky aber mit genug Zeit und Geduld durchaus möglich!

Hab vertrauen, das funktioniert!
Gegen das Schweigegelübde, der Fluss ist für alle da!
Neid und Missgunst ist DIE Volkskrankheit der heutigen Zeit, ich vertrete alte Werte!
Miteinander nicht gegeneinander. :JGS:

Fish-Assassin
Beiträge: 856
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Fish-Assassin » 10.01.2021, 17:56

:WILLK: Wegen der Tragkraft würde ich mir keine Sorgen machen, wenn sie dann wirklich mit Knoten 5 kg bringt bricht dir vorher die Rute. Nimm einfach PET-Flaschen in 0,5 und einem Liter und hänge diese an die Schnur. Mit der Rute hochheben und das Biegeverhalten beachten.
Ich fische 2020 am 6er

Zander-Jäger
Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2021, 10:59

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon Zander-Jäger » 10.01.2021, 18:43

Konnte heute nen knapp 60er Döbel auf UL überlisten mit Wurm-Drop-Shot (allerdings nicht am Neckar)

Da hab ich mir schon etwas Sorgen um die Spitze meiner Solid-Tip Rute gemacht :/

Ging dann aber doch gut ;)

Denke die 0,10er Geflochtene hält deutlich mehr aus

dark snapper
Beiträge: 26
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Re: Hallo in die Runde

Beitragvon dark snapper » 10.01.2021, 20:06

Guten Abend!

Danke `mal für eure Erfahrungswerte!

...den Tipp mit den Gewichten werd` ich probieren, gibt mir mehr Sichertheit bezüglich der geflochtenen Schnur!

Noch vor ein paar Jahren ging ich hauptsächlich (Ansitz oder Boot) auf Wels, da ist die Ul-Angelei doch ´ne andere Hausnummer!!!

Werde im Frühjahr (jetzt ist mir`s zu kalt und Neckarkarte ist auch noch nicht vorhanden) berichten, wie es läuft mit "Ul"!

(...vlt. auch schon früher, es juckt :wink: )

Grüße

Dark snapper (Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...


Zurück zu „Wer bin Ich und wo angle Ich“