Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Hier findet ihr Fragen und Antworten zu Gesetzen, die das Angeln und den Fischfang regeln

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
TJ
Beiträge: 1685
Registriert: 01.12.2007, 15:41
Wohnort: Heilbronn

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon TJ » 12.09.2019, 21:15

Dann sollte es aber auch länger laufen.

Eventuell wärs auch möglich einfach mal paar bekannte welsangler z.b. die sind ja mit am neisten betroffen anzuschreiben. Wenn ein Stefan Seuß werbung für macht in einem seiner Videos hat das ne ganz andere Tragweite.
Wenn es bei Facebook nochmal einen Beitrag für gibt und alle den Teilen dann auch.
Denk gerade das "ablaufdatum" und die tatsache das das Geld an was anderes geht wenns bis dahin nicht erreicht ist schreckt auch viele ab. Auch wenns für ne gute sache ist dennoch eben nicht das was die Leute wollen. Nämlich ein aufheben des Nachtangelverbots
Abschnitt 5/6

Limit your catch, don’t catch your limit

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8203
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 03.10.2019, 19:46

Gibt es etwas Neues zu dieser Aktion?
Gruß Hans

HHSCHOCK
Beiträge: 267
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon HHSCHOCK » 09.10.2019, 00:53

Ich warte noch auf Antwort der zuständigen Staatssekretärin Gurr-Hirsch. Vielleicht will sie ja bestehendes Recht nicht weiterhin beugen und zeigt sich einsichtig.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8203
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 17.11.2019, 20:06

Hallo Hans, kam denn inzwischen eine Antwort von der zuständigen Staatssekretärin Gurr-Hirsch?
Gruß Hans

HHSCHOCK
Beiträge: 267
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon HHSCHOCK » 18.11.2019, 11:46

Hallo,

gestern ein Update auf die HP gestellt. Darfst gerne hier übernehemen.

Gruß Hans-Hermann Schock
Zuletzt geändert von HHSCHOCK am 18.11.2019, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8203
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 18.11.2019, 12:39

Nachtangelverbot Update Württembergischer Angler Verein e V .png
Nachtangelverbot Update Württembergischer Angler Verein e V .png (169.19 KiB) 1858 mal betrachtet
Gruß Hans

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8203
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 16.04.2020, 03:43

Die geänderte Landesfischereiverordnung Baden-Württemberg ist seit dem 9.4.2020 in Kraft getreten.

Das Nachtangelverbot bleibt
Gruß Hans

HHSCHOCK
Beiträge: 267
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon HHSCHOCK » 16.04.2020, 18:36

Da mal wieder außer uns niemand etwas unternimmt bleiben wir am Thema dran. Das ist schon eine Enttäuschung dass die Politik wieder gekniffen hat. Die Schwarzen vor den Grünen.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8203
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 16.04.2020, 19:24

Auf der Webseite des Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V.steht https://www.lfvbw.de/2-uncategorised/42 ... ngelverbot
****************
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
****************

Kann man da jetzt sagen "Er bemühte sich stets"
Gruß Hans

ToTi
Beiträge: 223
Registriert: 27.03.2016, 09:33
Wohnort: Auenwald

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon ToTi » 17.04.2020, 19:07

https://www.lfvbw.de/2-uncategorised/15 ... g-in-kraft

jetzt wollen sie klagen....bin ja mal gespannt ob das was wird. Wünschenswert wäre es wenn WAV und der Landesfischereiverband Ihre Unstimmigkeiten kurz auf die Seite legen und gemeinsam für alle Angler in BW kämpfen. Dann kann auch hinterher auch keiner sagen das er es alleine war und sich mit irgendwelchen Federn schmückt.
"Leg dich niemals mit einem Anglern an. Wir kennen Orte, an denen dich niemand findet" ;-)

HHSCHOCK
Beiträge: 267
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon HHSCHOCK » 17.04.2020, 23:59

Das mit uns und dem Verband bleibt wohl Wunschdenken. Die beantworten keine Mail von uns. Zudem sind die halt die Looser.
Jetz das Geld aus den Kursen. Dann werden die Gelder aus der Fischereiabgabe folgen und dann sind die vermutlich kurz vor der Pleite.

ToTi
Beiträge: 223
Registriert: 27.03.2016, 09:33
Wohnort: Auenwald

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon ToTi » 18.04.2020, 06:42

Ist ja kurz vor Weihnachten, da darf man sich doch was wünschen ;-)

Pleite gehen die nicht.....Beiträge etwas erhöhen und schon ist man wieder liquide ;-)
Aber vielleicht liest ja jemanden vom LFVBW hier ja mit, bekommen ihren Sauhaufen in den Griff und springen über ihren Schatten.

Ich war gerne bei den Workshops vom LFVBW, weil ich auch als Nicht-Mitglied bei den Workshops teilnehmen konnte und da auch einiges gelernt habe. Leider wurde dieses Jahr rein gar nix bis jetzt angeboten!
Letztes Jahr wurden auch viele der Veranstaltungen abgesagt. :-(
"Leg dich niemals mit einem Anglern an. Wir kennen Orte, an denen dich niemand findet" ;-)

HHSCHOCK
Beiträge: 267
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon HHSCHOCK » 18.04.2020, 13:55

Naja, um wieviel soll der Beitrag von jetzt 13,00€ angehoben werden? Aus den Kursen werden mittelfristig 200000 - 300000 € wegfallen.
Aus der Fischereiabgabe auch ca. 300 000€. Da müsste der Beitrag um mindestens 12,00€ oder mehr angehoben werden. Dann treten viele Vereine aus und das Geld reicht wieder nicht. Es weden auch Vereine austreten weil sie den Verband wegen den Kursen nicht mehr benötigen. Das wird ingesamt spannend werden.


Zurück zu „Was ist gesetzlich zu beachten“