Fangberichte Rhein 2018

Was beißt gerade am Rhein. Hier findet ihr die aktuellen Fänge
Altrheintheili 66
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2018, 07:36
Wohnort: Efringen -Kirchen/Welmlingen

Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Altrheintheili 66 » 07.11.2018, 15:35

Hatte Sternstunden am Rhein- Rhone Kanal... squirrel 61 hat’s gerichtet. Hab sowas noch nie erlebt! 8 Barsche ü 40! Und ein netter Rapfen
473ABFF9-25BF-4195-B09C-291D9A3ED08A.jpeg
473ABFF9-25BF-4195-B09C-291D9A3ED08A.jpeg (95.87 KiB) 627 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7882
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Fangberichte Rhein 2017

Beitragvon Hans » 07.11.2018, 21:40

Glückwunsch zu deiner tollen Serie. :GR:
Gruß Hans

Altrheintheili 66
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2018, 07:36
Wohnort: Efringen -Kirchen/Welmlingen

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Altrheintheili 66 » 08.11.2018, 08:01

Dankeschön... :D :D wirklich unglaublich was man in unseren Gewässern alles fängt und fangen kann wenn man sich mit Technik, Taktik und Gewässer tatsächlich ernsthaft auseinandersetzt! Ausdauer und vertrauen darf natürlich auch nicht fehlen...

Fliegender Holländer
Beiträge: 94
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Fliegender Holländer » 10.11.2018, 11:22

Moin Altrheinheili,

unfassbar, was für eine Strecke. Herzlichen Glückwunsch! Du angelst auf der französischen Seite?

Beste Grüße

Kurt

Altrheintheili 66
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2018, 07:36
Wohnort: Efringen -Kirchen/Welmlingen

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Altrheintheili 66 » 11.11.2018, 20:05

Ja das ist im Elsass... ich angel eigentlich mehr im Altrhein auf der deutschen Seite... aber wie man sieht lohnen sich auch immer mal wieder Ausflüge an anderes Gewässer... und die Jahreskarte ist mit um die 70 Euro erschwinglich... aber lasst euch nicht täuschen. Die Fische muss man sich auch dort hart erarbeiten :roll: :roll: :D

Fliegender Holländer
Beiträge: 94
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Fliegender Holländer » 12.11.2018, 09:28

Verstehe. Bin selber Mitglied im Angelverein von Lauterbourg, weil die so 'ne schöne Forellenstrecke an der Lauter haben, und die "Réciprocité" ist auch eine feine Sache. Diesbezüglich: Hast Du schon Erfahrungen mit der Ill nördlich von Strasbourg oder der Plan d'eau de Plobsheim gemacht?

Herzliche Grüße aus Heidelberg

Kurt

Altrheintheili 66
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2018, 07:36
Wohnort: Efringen -Kirchen/Welmlingen

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Altrheintheili 66 » 12.11.2018, 17:51

Hallo Kurt,
Wie du schreibst angelst du vermutlich viel in Gewässern der Kategorie 1? Hauptsächlich auf salmoniden? Bei mir ist es sodass ich vor 4-5 Jahren so nach und nach wieder mit dem Angeln angefangen habe. Dabei habe ich das Angeln mit Gummis und jerk/twitchbaits angefangen. Dabei habe ich wahnsinnig viel Zeit am Altrhein verbracht. Dort sind für mich die 1. Spots vielleicht 10-15 Autominuten entfernt. Nach anfänglicher Beissflaute ich und unzähligen Abrissen habe ich dort auf einmal Fische gefangen... da hätte ich früher davon geträumt... echt...da merkte ich wie wichtig es ist sich intensiv mit einem Wasser auseinanderzusetzen und viel Zeit zu investieren. So ist es auch mit anderen Gewässern. So habe ich mich auch mit der Strecke wo ich die Barsche fing ( ich glaubte einfach fest da muss was gehen!)auseinandergesetzt... war vorher 3x Schneider... und sieheda auf einmal hämmerts! Gestern übrigens auch wieder :D Ich wohne übrigens nahe weil am Rhein und habe die Peche 68 er Karte ... bin nicht sicher ob die bis nach Strassbourg geht... Dieses Plan d‘eau sieht ja auch nicht unintressant aus... Habs mal gegoogelt ... liebe Grüße

Altrheintheili 66
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2018, 07:36
Wohnort: Efringen -Kirchen/Welmlingen

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Altrheintheili 66 » 12.11.2018, 17:55

http://ig-altrhein.org/... das ist übrigens meine Altheinstrecke :Daumenhoch:

Fliegender Holländer
Beiträge: 94
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Fangberichte Rhein 2018

Beitragvon Fliegender Holländer » 13.11.2018, 19:59

Hoi Altrheintheili,

vielen Dank für die Info! Die Rheinstrecke wäre echt ein Besuch wert, zumehr da die französische Seite nach meinem Wissen als "domaine public" klassifiziert ist und ich mit meinem AAPPMA-Angelschein dann dort angeln dürfte. Dasselbe müsste dann allerdings auch für Dich gelten. Die "Plan d'eau de Plobsheim" liegt nämlich schon im Departemenr Bas-Rhin (67), ist aber ebenfalls "domaine public". Ich bin übrigens kein reiner oder hauptsächlicher Salmonidenangler, sondern stelle praktisch alles, was Flossen hat, nach - egal ob Forellen mit Mini-Wobbler, Hechte mit Gummiköder oder Brachsen mit der Feederrute. Hauptsache Fisch!

Herzliche Grüße

Kurt


Zurück zu „Was beißt gerade am Rhein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste