Was beißt im September

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Sergej2608
Beiträge: 85
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Sergej2608 » 10.09.2018, 09:47

Petri Gunne, das ist ja Hammer, was für ein Erfolg :GR:
Kannst du verraten, welche Köder benutzst du?
Ich habe bei uns auch grosse Rapfen gesehen, aber die wollten meine Köder nicht :OOPS:
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 364
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Re: Was beißt im September

Beitragvon Esslingen » 10.09.2018, 10:03

Sergej2608 hat geschrieben:Und ein Fischchen den ich nicht kenne, auf dem Bild mit Hand.


Petri zu den Fängen
Das kleine Fischchen ist eine Laube..wenn ich mich nicht irre.

Petri zu den tollen Rapfen! ich habe noch nie einen gefangen, da die bei uns am 10er meines Wissens noch nicht so verbreitet sind.
ich freu mich jedoch schon drauf, wenn die auch endlich mal bei uns sind.

Letzte Woche hat ein Angelkamerad von mir einen 70cm Stör oben bei Altbach/Deizisau gefangen. keine Ahnung wie der da hin gekommen ist. Evtl. ausgesetzt worden, weil er im Gartenteich zu groß geworden ist??
Grüße Joachim

Ich angle am 10er

Benutzeravatar
gunne
Beiträge: 52
Registriert: 03.12.2010, 13:58
Wohnort: Mosbach

Re: Was beißt im September

Beitragvon gunne » 10.09.2018, 10:11

Hi Sergej,

ich fische hauptsächlich Oberfächenköder wie z.B. den Bonnie 95 von Illex, der läuft super und lässt sich auch sehr weit werfen.
Würde bei dem kleinen Fisch auch mal auf Laube tippen, bin mir aber nicht 100% sicher...
Der Fisch, den man fängt, ist immer groß. :D



Abschnitt III+V

Sergej2608
Beiträge: 85
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Sergej2608 » 10.09.2018, 13:06

Danke euch! Erste Laube :D und mit Blinker gefangen :D
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7879
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Hans » 10.09.2018, 13:55

Tolle Rapfen Gunne, :GR:
Gruß Hans

HNX
Beiträge: 101
Registriert: 16.01.2017, 19:51
Wohnort: Heilbronx

Re: Was beißt im September

Beitragvon HNX » 10.09.2018, 13:59

Sergej2608 hat geschrieben:Petri Gunne, das ist ja Hammer, was für ein Erfolg :GR:
Kannst du verraten, welche Köder benutzst du?
Ich habe bei uns auch grosse Rapfen gesehen, aber die wollten meine Köder nicht :OOPS:



Popper und Rapfenblei (Bleikofspinner).
Mann kann auch mal nen Pilker schnell durchkurbeln, wenn man auf Weite Distanzen kommen muss.

So hab ich alle meine Rapfen gefangen...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Abschnitt V

Benutzeravatar
Markus K.
Beiträge: 81
Registriert: 31.10.2017, 15:57
Wohnort: Deizisau

Re: Was beißt im September

Beitragvon Markus K. » 11.09.2018, 07:00

Wow was für Fische! :GR: Petri an alle Glücklichen! Sieht ganz so aus als müsste ich auch nochmal los die Tage :roll:
Neckarabschnitt X

rustaweli
Beiträge: 360
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im September

Beitragvon rustaweli » 11.09.2018, 09:14

Glückwunsch zu allen bisherigen September Fischen!
:GR:
Petri und Gruß
Marco

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 476
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im September

Beitragvon Addi » 11.09.2018, 16:27

Auch Ich möchte allen Fängern ein dickes Petri aussprechen :Daumenhoch: .

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Frankythefish
Beiträge: 8
Registriert: 14.07.2018, 07:43

Re: Was beißt im September

Beitragvon Frankythefish » 11.09.2018, 17:23

Einer auf Grundblei, einer auf Pose, einer auf Blinker, die waren nicht wählerisch, letzten Sonntag. Und das um 10.00 morgens :mrgreen:
Dateianhänge
10F8438E-1774-46B9-8699-8716233EFF4C.jpeg
10F8438E-1774-46B9-8699-8716233EFF4C.jpeg (158.25 KiB) 663 mal betrachtet

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 412
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Was beißt im September

Beitragvon Mitschman » 12.09.2018, 09:08

Super, ich gratuliere! :D

Örti
Beiträge: 179
Registriert: 08.10.2013, 12:51
Wohnort: Deutschland

Re: Was beißt im September

Beitragvon Örti » 12.09.2018, 11:40

So Leute,

Es geschehen noch Wunder, ich bin endlich enthechtet :D sogar gleich 4 Stück und ein Aussteiger. Geklappt hats einmal mit Wobbler schleppen, die anderen dann auf DS mit Köfi. Alles keine Riesen aber egal, bin happy :mrgreen: dazu noch 2 Bildchen.

Grüße in die Runde
Dateianhänge
IMG-20180912-WA0010-640x480.jpg
IMG-20180912-WA0010-640x480.jpg (76.37 KiB) 596 mal betrachtet
IMG-20180912-WA0006-480x640.jpg
IMG-20180912-WA0006-480x640.jpg (78.11 KiB) 596 mal betrachtet

rustaweli
Beiträge: 360
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im September

Beitragvon rustaweli » 12.09.2018, 11:57

Glückwunsch zu Barschen u Hechten!
:GR:

Örti, schleppen am Neckar? An welchen Abschnitten geht das?
Petri und Gruß
Marco

Örti
Beiträge: 179
Registriert: 08.10.2013, 12:51
Wohnort: Deutschland

Re: Was beißt im September

Beitragvon Örti » 12.09.2018, 13:23

Hey, war in nem Hafen :wink:

Fliegender Holländer
Beiträge: 93
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im September

Beitragvon Fliegender Holländer » 12.09.2018, 21:54

Werte Petrischwestern und -Brüdern,

interessante Nachrichten aus Heidelberg: Hier scheinen im Moment viele Barsche unterwegs zu sein! Bin heute abend für ein paar Würfe ans Karlstor-Stauwehr geradelt, und sehe da: Plötzlich hing ein 23er Perca an meine 9 cm Rapala-Countdown. Hat sich das Maul arg voll genommen... Aber Barsche hängen bekanntlich selten alleine ab, also flugs ein kleiner Gummifisch montiert, und einige Fehlbisse später konnte ich Nr. zwei, diesmal 26 cm lang, landen. Nummer drei, noch etwas größer, schlitze leider kurz vorm Ufer aus. Ein Kollege fing ein ähnlich großes Exemplar und erzählte, er habe am Vortag zehn Stück erwischt. Auch andere Angler hätten von guten Barschfänge berichtet. Die Bisse kamen heute allerdings recht zaghaft, eine entsprechend feinfühlige Köderführung dürfte also vonnöten sein.

Viel Erfolg & herzliche Grüße

Kurt


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste