MÜLL...mal wieder

Hier ist alles Mögliche

Moderator: Moderatoren

Skipper
Beiträge: 1541
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

MÜLL...mal wieder

Beitragvon Skipper » 08.07.2018, 10:06

Moin Gemeinde

Ich spiele ja ungern den Chuck Norris, aber muss jetzt mal was loswerden.
Gestern saß ich bis ca. 21 Uhr am Karlstor-Wehr, als ich ging war noch alles in Ordnung.
Heute morgen dann lag genau am Platz Angler-Müll rum, ein gebrochener roter Billig-Klapprutenhalter, mehrere leere Knicklicht-Päckchen und eine Tüte mit sonstigem Müll. Den Rutenhalter hatte derjenige einfach ins Gras gefeuert, die leeren Päckchen lagen für alle deutlich sichtbar auf der Platte, die Tüte in eine Ecke gestopft.
Eine mit mir befreundete Spaziergängerin erzählte mir auch sofort, wer da gestern nach mir gesessen hat.
Jetzt mein Versprechen:
Wenn ich denjenigen erwische, und das werde ich, wird derjenige nicht nur von mir angezeigt, ich werde ihn auch der RNPG melden, dann kann er den Rest des Jahres den anderen beim angeln zusehen wie mans richtig macht. Wie mans falsch macht weiß er ja schon.
Zusätzlich werde ich in allen Anglerforen im Netz ein Bild von ihm posten mit dem kleinstmöglichen, gerade noch vom Gesetz zulässigen Zensurbalken über den Augen. Ob er dann noch Spaß am angeln haben wird wage ich zu bezweifeln.
In beide Richtungen stehen Mülleimer keine 100 Meter entfernt, man muss an ihnen vorbei um an den Spot zu kommen, geht nicht anders.
Ich weiß wer du bist!
MACH DAS NICHT NOCHMAL!!!

Gruß Jörg
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 465
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon Addi » 08.07.2018, 12:31

Hallo Skipper,
das gleiche Problem ist auch im X. Abschnitt, da liegen Maisdosen, Maden + Wurmpäckchen alte Handücher unsw. rum, wo Tag vorherher nichts lag.
Wenn man(n) einen anspricht war es keiner.Hatte auch schon jemanden in Verdacht der Vogelkörner frißt (Sorry) weil meisten die Schalen mit am Platz liegen. Hoffe, dass er mal von der Aufsicht erwischt + angezeigt wird.
Solche Angler gehört mal ein Jahr der Schein weg.

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

HNX
Beiträge: 99
Registriert: 16.01.2017, 19:51
Wohnort: Heilbronx

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon HNX » 08.07.2018, 12:34

Leider ein gängiges Problem. Wenn man manch hochfrequente Angelstelle anschaut, muss man sich schämen. Ich nehm oft eine Tüte voll Müll vom Angelplatz mit (der nicht mir gehört) und ne Woche später sieht es genauso aus. Wenn ich jemanden dabei sehe, spreche ich ihn darauf an oder auch wenn Jugendliche meinen, sie müssen ihre Flaschen in den Neckar schmeißen...etc...

Aber von jemanden ein Bild posten und öffentlich denunzieren würde deutlich zu weit gehen! Damit kann man viel ganz schön viel anrichten! Überleg Dir sowas gut. Ich bin da eher der Freund einer deutlichen Ansage Plus.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Abschnitt V

-xXJ.U.MXx-
Beiträge: 33
Registriert: 21.11.2014, 21:32

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon -xXJ.U.MXx- » 08.07.2018, 13:48

Ja das Problem mit dem Müll kennt man auch von den anderen Abschnitten.
Die treffen den Mülleimer nicht mal wenn er direkt nebendran ist :evil:
Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!

Abschnitt 6

Skipper
Beiträge: 1541
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon Skipper » 08.07.2018, 14:45

Nicht ganz HNX, das würde DIR zu weit gehen, mir nicht. Der Übeltäter hat die Wahl, er kann den Müll ja vernünftig entsorgen. Und denunzieren ist Ansichtssache, wie ich schon schrieb "mit dem kleinstmöglichen, gerade noch vom Gesetz zulässigen Zensurbalken über den Augen" ;-). Ich halte mich ans Gesetz, er nicht. Nicht ich bin schuld wenn er Ärger kriegt, sondern er, der Verursacher selbst. Aber mir war schon klar, dass irgendwer schreiben würde, man könne sowas nicht machen. Genau das ist ja oft das Problem, genau wegen dieser Einstellung tanzen so viele den "Vernünftigen" auf der Nase rum, in so vielen Bereichen. Sie hören sich deine "deutliche Ansage " an und sobald du weg bist lachen sie über dich. Der Punkt ist nämlich, dass er schon im Vorbereitungskurs ganz klar gesagt bekommen hat, dass der Angler keinen Müll liegen zu lassen hat. Die deutliche Ansage hat er also schon erhalten und sie hat nichts genützt. Ich mach lieber Nägel mit Köpfen, er hatte seine Chance es richtig zu machen, hielt es aber für nicht nötig oder sogar für Blödsinn.
Deshalb: Macht er das nochmal ist er selbst schuld. So einfach ist das ;-)

Gruß Jörg
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

HNX
Beiträge: 99
Registriert: 16.01.2017, 19:51
Wohnort: Heilbronx

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon HNX » 08.07.2018, 16:57

Musst Du wissen was Du machst aber eine Internethexenjagd zu eröffnen, weil einer seinen Müll liegen lässt und man von einem Spaziergänger gehört hat, wer da gesessen haben soll...ja genau...ich unterstütze sowas nicht in der Form.

Wie gesagt, dass das Assis sind, die ihren Müll liegen lassen, da gibt es keine zwei Meinungen. Dass man sich darüber aufregt und einen zur Sau macht, bitte. Man bedenke immer actio & reactio! Da kannst Du auch mal schnell an den falschen geraten heut zu Tage.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Abschnitt V

HHSCHOCK
Beiträge: 154
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon HHSCHOCK » 08.07.2018, 18:13

Ich habe in der Regel keine Probleme, klare und deutliche Ansagen zu machen, auch wenn sie nicht"politisch korrekt " sind. Normalerweise so, dass Betroffene nicht nachdenken müssen wie es gemeint ist.
Aber was du vorhst geht sogar über das "TROLLEN" hinaus und ist bedenklich. Wenn dir die Person bekannt ist, gib die Info an einen Kontrolleur oder direkt an die RNPG weiter. Aber bringe dich nicht selbst in Schwierigkeiten durch unüberlegtes handeln.

sm00fiderhh
Beiträge: 23
Registriert: 10.06.2011, 15:27
Wohnort: Mannheim

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon sm00fiderhh » 13.07.2018, 18:02

Hallo zusammen,

es betrifft ja nicht nur Angler, sondern eigentlich alle Menschen. Am schlimmsten sind männliche Jungendliche und junge Erwachsene bis ca. 40 Jahre, die grillen und/oder Party machen.

Also ich persönlich sehe das Vorhaben als absolut gerechtfertigt und angemessen an und würde dieses auch jederzeit unterstützen. Denn ich sehe es ganz genauso: Eine deutliche und eigentlich nicht misszuverstehende Ansage nutzt im Regelfall weniger als nichts. Ich habe wahrscheinlich schon hunderte von Leuten angesprochen (sogar bevor ich überhaupt registrieren konnte, dass sie Müll hinterlassen), dass sie doch später bitte ihren Müll mitnehmen mögen. Die übliche Antwort besteht aus Wörten wie Wixxer, Spießer, Idiot, um eigene Probleme kümmern, etc. Die wenigsten reagieren auf diese Bitte "normal". Wahrscheinlich liegt das hauptsächlich daran, dass sie der Meinung sind, dass meine Frage oder Bitte darauf abziehlt ihnen zu unterstellen, dass sie ihn wahrscheinlich nicht mitnehmen sondern liegen lassen werden. Oft versuche ich diesen Ignoranten noch zu erklären, warum ich bei diesem Thema so empfindlich reagiere. Nicht selten kommt es vor, dass ich den Müll der Leute, die ich einen Abend zuvor drauf angesprochen habe, am nächsten Tag dort liegen sehe. Manchmal ist es mehr Müll als in zwei blaue Müllsäche hinein passt. So etwas habe ich schon dutzendfach erlebt, allerdings habe ich NOCH NIE eine dieser Personen in den darauffolgenden Tagen wieder dort am Wasser gesehehen. Menschen, die sich so verhalten, dann auf die beschriebene Art und Weise im Internet bekannt zu machen, könnte eventuell die einzige gewaltfreie Methode sein, diese Idioten dazu zu bewegen, zukünftig Ihren ganzen Scheiß am Ende wieder mitzunehmen. Ich kann nur sagen, dass sobald ich so jemanden erwische, ich für meinen Teil ganz ganz andere Dinge mit diesen Leuten machen werde. Und das sind genau die Art von Dingen, über die man nicht spricht.

Gruß, Malte
MA u. HD

Fish-Assassin
Beiträge: 767
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: MÜLL...mal wieder

Beitragvon Fish-Assassin » 14.07.2018, 10:16

Malte lass sein, kostet Geld. Ich hab vor ca. einem Monat die Polizei bemüht, weil Öl in den Neckar floss. Beweisvideo gemacht, angerufen. Die waren ruckzuck da, hochmotiviert den Verursacher ausfindig gemacht und fertig. Das tut dem Verursacher mehr weh, als ,,Dinge, über die man nicht spricht`` Der Staat reagiert sehr ungehalten, wenn jemand sein Gewaltmonopol in Frage stellt...
Ich fische im 7er!


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast