Auf Aal in Tübingen

hier wird der Neckar Tübingen bis Rottenburg beschrieben

Moderator: Moderatoren

Moe
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2016, 12:28

Re: Auf Aal in Tübingen

Beitragvon Moe » 12.02.2017, 11:15

Forelle und Döbel gehen im Neckar schon gut, einfach mit der Spinnrute mal ablaufen...

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 340
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Re: Auf Aal in Tübingen

Beitragvon Diggler » 12.02.2017, 11:45

...nur dass die Forelle noch bis März Schonzeit hat. Da ist ein gezieltes Befischen mehr als fragwürdig, oder?
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Moe
Beiträge: 67
Registriert: 06.05.2016, 12:28

Re: Auf Aal in Tübingen

Beitragvon Moe » 12.02.2017, 13:15

...natürlich ausserhalb der Schonzeit, aber darum gings ja jetzt nicht.

Carp01
Beiträge: 8
Registriert: 18.01.2017, 18:49

Re: Auf Aal in Tübingen

Beitragvon Carp01 » 12.02.2017, 13:34

Moe hat geschrieben:...natürlich ausserhalb der Schonzeit, aber darum gings ja jetzt nicht.

Wo sind denn die besten stellen für forellen und dönel und fängt mann die eher mit spinner oder mais wurm

ElfeIris
Beiträge: 10
Registriert: 09.01.2009, 23:02

Re: Auf Aal in Tübingen

Beitragvon ElfeIris » 12.02.2017, 14:30

Hallo Carp!

Wie ACER schon gepostet hat....
Bist du nun im Verein oder nicht. Da stehen ja 2 wiedersprüchliche Angaben im Post...
und wenn du im Verein bist hast du ja wie ACER auch geschrieben hat die Möglichkeit dich dort mit den Mitgliedern auszutauschen.

Der Neckar ist kein put and take Gewässer wo man einfach Fische rausziehen kann.
Man muß sie sich erarbeiten und das Gewässer kennen lernen.
Hier wird dir auch sicher niemand seine guten Stelln im Neckar verraten, die man sich über Jahre erarbeitet hat.
Kauf dir doch (falls du kein Mitglied bist) ne Tageskarte und versuch mal herauszufinden, wo die Fische stehen!

TL


Zurück zu „Tübingen bis Rottenburg“