angeln in neckartailfingen

Hier wird der Abschnitt Nürtingen bis Tübingen beschrieben

Moderatoren: Moderatoren, Neckar Pate

Mister Fister
Beiträge: 535
Registriert: 15.05.2010, 18:26
Wohnort: 70794 Filderstadt

Beitragvon Mister Fister » 26.10.2014, 07:33

Ich bin im Verein,deshalb darf ich bis Mittelstadt kurz unterhalb vom Wehr fischen,weiter hoch nicht...brauch ich aber auch nicht,da hats n paar vielversprechende Stellen.

Jaja die Konkurenz....die sagt dir zumindest das es dort Fische gibt...sonst wäre da an den Wochenenden nicht immer was los...sind ja immer die selben Autos...
Naja....es fliesst klar,aber eben nicht überall gleich ;-)
Unterwegs von Mittelstadt-Wernau

Mister Fister
Beiträge: 535
Registriert: 15.05.2010, 18:26
Wohnort: 70794 Filderstadt

Beitragvon Mister Fister » 26.10.2014, 07:49

was ist denn ein gutes Anzeichen ?


Ich würde schon aus eben dem genannten Grund das dort an den Wochenenden so viele Autos stehen gar nicht Angeln...
klar,die Stellen sind bequem mit dem Auto zu erreichen,man muss nicht viel schleppen und es gibt dort vermutlich Fische sonst wär da nicht immer was los.

Für mich ist n guter Platz in erster linie einer der nicht "überlaufen" ist und ich ne Weile hinlaufen muss und/oder mich durchs Gestrüpp kämpfen muss.
Wenn der Platz dann noch Kehrströmungen,ins Wasser hängende Bäume (findest am Neckar recht häufig :lol: ),ne Sandbank oder Kiesbank oder ne veränderung in der Bodenstruktur hat oder einfach in ner Kurve liegt dann ist da n Versuch wert.

Ich hab dieses Jahr im Frühjahr in dem Abschnitt in dem du da Angelst auch auf Karpfen angefüttert nur hab ich dann an dem Wochenende als ich Angeln wollte keine Zeit gehabt...aber an den Tagen als ich Füttern war hab ich mehrere Karpfen gesehen die aus dem Wasser gesprungen sind...den Spot hab ich mir ausgesucht weil dort auch ein Busch ins Wasser hängt der meiner Meinung nach "gut aussah"...aber ich bin trotzdem fest davon Überzeugt das du ohne Anfüttern am Neckar viel geringere Chancen hast...ich red auch nicht davon mehrere Kilo Boilies+Partikel+Pellets zu versenken aber ich denke eben n bisschen was schadet nicht,im Gegenteil.

Aber das wichtigste ist nunmal die Stelle...die musst du eben suchen und das geht bei mir am besten ohne Angel beim Spazieren gehen oder beim leichte Spinnfischen,da mach ich eh Strecke.
Unterwegs von Mittelstadt-Wernau

Alpina
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2014, 21:00
Wohnort: aichtal

Beitragvon Alpina » 26.10.2014, 17:34

hallo Leute heute war es soweit ... das erste mal feedern und siehe da es zupft !!! :-)) leider konnten wir nur einen kleinen gründling und einen ziemlich silbernen Fisch (ukelei??!??) überlisten beide so um die 10-15 cm lang haben sie aber wieder schwimmen lassen :-) und eine angel ist locker eine Stunde nur am bimmeln gewesen nur an den Haken wollten sie nicht vermutlich auch jungfische...so viel Action wie heute hatten wir im ganzen Jahr zusammen ^^ .... in den futterkorb haben wir Paniermehl,Mais, maaden, Fischfutter für das Aquarium , 3 zermahlene boilies und etwas Brot .. DANKE LEUTE FÜR TIPS UND TRICKS !!! endlich macht's auch wieder etwas Spaß

Mister Fister
Beiträge: 535
Registriert: 15.05.2010, 18:26
Wohnort: 70794 Filderstadt

Beitragvon Mister Fister » 26.10.2014, 17:54

:GR: geht doch :)

und jetzt werdens immer mehr :D
Unterwegs von Mittelstadt-Wernau

udo66
Beiträge: 192
Registriert: 07.02.2014, 13:08
Wohnort: Leinfelden - Echterdingen

Beitragvon udo66 » 27.10.2014, 17:30

:GR: , wenn du jetzt noch kleine Haken nimmst ( 16 er oder noch kleiner ) siehst Du auch was da so an Deiner Rute zuppelt . Viel Spass weiterhin !
Nur wenn die Schnur nass ist , kannst Du was
fangen .
Gruß Udo . Rund um Neckartailfingen

schweyer
Beiträge: 260
Registriert: 17.02.2009, 08:05
Wohnort: Nürtingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon schweyer » 02.09.2015, 09:57

Morgen,
weiss jemand ob und wie der Parkplatz am Neckardamm hinterm Wasserwerk bei Neckartailfingen erreichbar ist.
Von Neckarhausen kommend dürfte es wegen der Baustelle derzeit wohl nicht möglich sein.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Beastmaster
Beiträge: 102
Registriert: 28.07.2008, 21:19
Wohnort: Neckartenzlingen
Kontaktdaten:

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon Beastmaster » 05.09.2015, 13:21

schweyer hat geschrieben:Morgen,
weiss jemand ob und wie der Parkplatz am Neckardamm hinterm Wasserwerk bei Neckartailfingen erreichbar ist.
Von Neckarhausen kommend dürfte es wegen der Baustelle derzeit wohl nicht möglich sein.

Gruß Thomas


Hallo Thomas,

ich weiß zwar nicht welches Wasserwerk du genau meinst, aber eigentlich sollte es erreichbar sein. Die Baustelle fängt erst beim Ortsausgang am Häussermann bzw. Jet Tankstelle an und geht dann richtung Neckartenzlingen. Und am Mittwoch wurde noch im Tunnel an der Fahrbahn gearbeitet, also der Neckardamm sollte erreichbar sein. :wink:
Gruß Stefan

Ich angle von Mittelstadt bis Oberboihingen

Bild

schweyer
Beiträge: 260
Registriert: 17.02.2009, 08:05
Wohnort: Nürtingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon schweyer » 07.09.2015, 08:19

Hallo Stefan,
herzlichen Dank für Deine Mühe. Ich dachte, die Baustelle befindet sich zwischen Neckarhausen und Neckartailfingen, habe diesen Irrtum bei einer Erkundungsfahrt am vergangenen Mittwoch schon selbst bemerkt. Somit stand zwei kurzen Angelausflügen am Donnerstag und Sonntag kein Bagger oder ähnliches im Wege.
Einen kleinen Erfolg in Form eines ordentlichen Döbels konnte ich auch verbuchen, nur blieb die Pfanne kalt, weil der Kerl wahnsinnig glitschig war und mir glatt wieder aus den Händen rutschte.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Beastmaster
Beiträge: 102
Registriert: 28.07.2008, 21:19
Wohnort: Neckartenzlingen
Kontaktdaten:

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon Beastmaster » 07.09.2015, 16:35

schweyer hat geschrieben:Einen kleinen Erfolg in Form eines ordentlichen Döbels konnte ich auch verbuchen, nur blieb die Pfanne kalt, weil der Kerl wahnsinnig glitschig war und mir glatt wieder aus den Händen rutschte.

Gruß Thomas


Hi Thomas,

:GR: zum Döbel, und :OOPS: das Problem mit den glitschigen Fischen kenne ich auch.
Kommt bei mir auch hin und wieder vor. Vielleicht klappt es ja des nächste mal :wink:
Gruß Stefan

Ich angle von Mittelstadt bis Oberboihingen

Bild

schweyer
Beiträge: 260
Registriert: 17.02.2009, 08:05
Wohnort: Nürtingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon schweyer » 09.06.2016, 08:52

Moin,

kann zufällig jemand was über die aktuelle Situation bezuglich Strömung und Trübung nach den Regenfällen der vergangenen Tage berichten. Wollte eigentlich am Abend mal los.

Gruß Thomas

fossy
Beiträge: 19
Registriert: 19.06.2008, 11:22
Wohnort: Betzingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon fossy » 23.07.2016, 19:41

Ich Sitze gerade oberhalb vom Wehr Plitzhausen an. Rings um mich herum donnert es. Mal schauen was auf Aal heute geht.
Vor 2 Nächten hatte ich 6 Bisse. Nach dem Beisszeitkalender soll heute um 21:20 Uhr die Beiszeit beginnen. :roll:
Ach Schnaken hat es massenhaft. :shock:

fossy
Beiträge: 19
Registriert: 19.06.2008, 11:22
Wohnort: Betzingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon fossy » 24.07.2016, 18:22

Ergebnis aus der Nacht: kein Biss kein Zupfer nichts. :cry:

Benutzeravatar
Heike F
Beiträge: 65
Registriert: 13.07.2016, 18:05
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon Heike F » 24.07.2016, 22:28

Danke für deine Berichte fossy.
Fürs nächste Mal wünsch ich dir weniger Schnaken und mehr Petri Heil!
LG
Heike


"Man muss nicht unbedingt verrückt sein, aber es hilft ungemein..." :wink:

Abschnitt III

schweyer
Beiträge: 260
Registriert: 17.02.2009, 08:05
Wohnort: Nürtingen

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon schweyer » 15.06.2018, 08:21

Guten Morgen,
ich hab seit einigen Jahren einen Erlaubnisschein eines privaten Verkäufers für die Strecke um Neckartailfingen. Sie beginnt so grob bei der Bundesstraßenbrücke am Aileswasensees und endet unterhalb vom Wehr am Reitverein.
Auf der Karte ist auch der kurze Neckarkanal als beangelbar ausgewiesen, welcher ca. 500 Meter nach der ehemaligen Firma Wissmann wieder in den Neckar mündet.
Laut Auskunft eines Angelladenbesitzers aus Bempflingen welcher auch Karten der Hegegemeinschaft verkauft, wäre dieser Kanal in Privatbesitz und nicht zum beangeln freigegeben.
Für mich grundsätzlich kein Problem, nur würde mich die rechtliche Seite nun doch interessieren.

1. Betrifft dieses Angelverbot nur die Scheininhaber der Hegegemeinschaft?
2. Gehört dieser Kanal wirklich zur beangelbaren Strecke meiner Karte....der Verkäufer meint "Ja".

Hat da eventuell jemand weitergehende Informationen.

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich aus verschiedenen Gründen NICHT beabsichtige, diesen Kanal zu befischen, mich interessiert nur die rechtliche Lage.

Gruß Thomas

Fish-Assassin
Beiträge: 759
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: angeln in neckartailfingen

Beitragvon Fish-Assassin » 15.06.2018, 12:23

Wenn in deiner Karte steht, der Kanal ist befischbar, ist doch alles klar. Wenn es falsch ist, hat der Verkäufer ein Problem.
Ich fische im 7er!


Zurück zu „Nürtingen bis Tübingen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste