Was beißt im September

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

guby69
Beiträge: 13
Registriert: 04.09.2017, 00:23

Was beißt im September

Beitragvon guby69 » 06.09.2023, 12:40

Es war zwar am 31.08 aber ich zähle die Fische zum September.
Abschnitt 0, Heidelberg- Wieblingen. 6mm Knoblauch Pop Up Boilie und zwei Maden. Erste mal probiert damit die Gründeln nicht beißen und es hat geklappt. Eine Nase ca. 22 cm und ein Karpfen auch ca. 25 cm. Natürlich sie schwimmen weiter.

Nase.jpg
Nase.jpg (100.82 KiB) 1467 mal betrachtet


Nuller  Karpfen.jpg
Nuller Karpfen.jpg (154.23 KiB) 1467 mal betrachtet

joerncito
Beiträge: 17
Registriert: 27.08.2023, 21:19

Re: Was beißt im September

Beitragvon joerncito » 07.09.2023, 08:29

Petri!
hast du mit Pose geangelt?

VG

guby69
Beiträge: 13
Registriert: 04.09.2017, 00:23

Re: Was beißt im September

Beitragvon guby69 » 07.09.2023, 08:52

Feeder mit Futterkorb. Gestern ich war wieder auf dem Platz. 2 grosse Schuppenkarpfen könnte ich nicht vorm Ufer landen. Einmal abgehakt und einmal mein Vorfach abgerissen. Ich werde mir ein geflochtenen Schnur kaufen und montieren.
Ich habe nur ein 27 cm Nase gefangen.

Nase Neckar 0.jpg
Nase Neckar 0.jpg (136.01 KiB) 1402 mal betrachtet

Fliegender Holländer
Beiträge: 209
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im September

Beitragvon Fliegender Holländer » 12.09.2023, 08:39

Moin Guby,

herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Versuch - ich werde das demnächst auch mal versuchen. Gut auch zu wissen, dass es in Wieblingen offenbar wieder häufiger Karpfen gibt. Bei den anderen Fischbilder glaube ich allerdings eher nicht an Nasen; das sind vermutlich Zährten (Vimba vimba). Die habe ich selber schon regelmäßig in Wieblingen gefangen.

Beste Grüße & weiterhin viel Erfolg!

Kurt

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 516
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im September

Beitragvon Addi » 16.09.2023, 12:50

Servus Leute,
hatte mal wieder etwas Zeit und fischte mit einen Neuling am Neckar, hatte auch das Glück und mit einen Barsch und einen Döbel. Beite hatten das Maß von 30 cm.

Addi
WhatsApp Image 2023-09-15 at 14.53.03.jpg
WhatsApp Image 2023-09-15 at 14.53.03.jpg (120.05 KiB) 1199 mal betrachtet
Abschnitt X :Daumenhoch:

joerncito
Beiträge: 17
Registriert: 27.08.2023, 21:19

Re: Was beißt im September

Beitragvon joerncito » 16.09.2023, 15:35

Petri Addi,

toller Fang.
Mit was hast du denn den Barsch gelandet?


VG,
joerncito

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 516
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im September

Beitragvon Addi » 17.09.2023, 09:34

Petri Dank,
hatte beite Fische mit einen Spinner größe 2 überlistet :wink:

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8564
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Hans » 17.09.2023, 21:18

Glückwunsch Addi :GR:
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Fliegender Holländer
Beiträge: 209
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im September

Beitragvon Fliegender Holländer » 18.09.2023, 21:39

Guten Abend allerseits,

war gestern am späten Nachmittag/frühen Abend endlich mal wieder zum Angeln am Neckar. Ort: Wieblinger Altneckar nahe Kläranlage. Methode: Stippfischen mit Matchrute & Gleitposenmontage. Wie üblich gut anfüttern und Maden und/oder einzelne Maiskörner als Köder. In der ersten Stunde passierte praktisch nichst, dann trafen die Fische ein. Die Bisse nahmen schnell zu, irgendwann tänzelte bei jedem Wurf die Pose ab - doch leider alles ziemlich zaghaft, die berühmt-berüchtigen "Nuckelbisse" eben. Trotzdem konnte ich so einige verwandeln. Am Ende waren es neun Zährten, sieben Rotaugen, eine Ukelei, eine Brachse, ein Döbel und, ach ja, auch noch zwei Schwarzmaulgrundel. Aber: Der "größte" Fang (die Brachse) maß gerade mal 24 Zentimeter. Es gab also leider nur Kleinvieh, kein einziger echter Küchenfisch. Schade... Trotzdem ist es erfreulich zu sehen, wie viel Fisch offenbar im Neckar herumschwimmt. Nächstes Jahr werden diese ganze Halbstarken weiter gewachsen sein. Wiedersehen macht Freude...;-)

Herzliche Grüße & allen viel Erfolg!

Kurt

P.S.: Noch etwas Erfreuliches. Es waren gestern gegen Sonnenuntergang an mehreren Stellen rufende Wasserfrösche zu hören. Die kehren also auch zurück. Wunderbar!

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8564
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Hans » 18.09.2023, 22:22

Das könnte dann ja noch was werden. Ich wünsch euch große Fische.
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Dario
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2023, 14:54
Wohnort: Denkendorf

Re: Was beißt im September

Beitragvon Dario » 18.09.2023, 23:07

Petri Heil Addi!
Schöner Barch!

LG

guby69
Beiträge: 13
Registriert: 04.09.2017, 00:23

Re: Was beißt im September

Beitragvon guby69 » 19.09.2023, 22:43

Hallo zusammen, ich habe heute endlich einen größeren Karpfen in Wieblingen fangen können. 35cm und 0.95 kg. Mein Köder war einen Knoblauch Stück mit einer Boilie pop up auch im Knoblauch Geschmack. Am Ende hab ich noch eine 28cm Nase gefangen.

Köder.jpg
Köder.jpg (62.39 KiB) 974 mal betrachtet


Karpfen .jpg
Karpfen .jpg (48.62 KiB) 974 mal betrachtet


Karpfen 1.jpg
Karpfen 1.jpg (123.56 KiB) 974 mal betrachtet


KARPFEN.jpg
KARPFEN.jpg (145.29 KiB) 974 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8564
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im September

Beitragvon Hans » 19.09.2023, 23:03

Glückwunsch :GR:
das Boilie angeln ist schon eine interessante Angelei.
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Brassenhunter
Beiträge: 71
Registriert: 05.12.2009, 22:43
Wohnort: Schwarzach

Re: Was beißt im September

Beitragvon Brassenhunter » 20.09.2023, 13:37

IMG_8246.PNG
IMG_8246.PNG (224.75 KiB) 928 mal betrachtet


Hey zusammen,

konnte endlich mal nen größeren Flussschuppi ziehen :)
Gebissen Strecke 2 bei Zwingenberg gegen 8 Uhr auf nen 10mm Boilie an der Method-Feeder, was ein Spaß :)
Sorry für das schlechte Bild, alleine war das ziemlich schwer und das Wohl des Karpfens ging natürlich vor.
s Äffle unds Pferdle :)

dark snapper
Beiträge: 82
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Re: Was beißt im September

Beitragvon dark snapper » 20.09.2023, 17:15

Glückwunsch :Daumenhoch:

Hast Du den Karpfen wiegen können oder was schätzt Du hat er ca. an Gewicht gehabt?

Schön, dass man ab und zu doch noch von solch` Fängen liest, hört!

Gruß

dark snapper

(Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...
(Mein Neckarabschnitt ist der "0-er")


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“