Was beißt im Oktober

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Was beißt im Oktober

Beitragvon Hans » 03.10.2022, 21:23

Heut gab es einen Döbel Ü50. Wieder mit Cirklehook. Gleiche Technik mit kleiner Upose und 10Gramm Dropshotblei, Rute fest alles zu.
ü50_Döbel-.jpg
ü50_Döbel-.jpg (83.25 KiB) 3036 mal betrachtet
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Andrey
Beiträge: 112
Registriert: 02.04.2016, 20:40

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Andrey » 03.10.2022, 21:49

:GR:
Schön fett der Döbel.
Abschnitt 9/Hafen

Benutzeravatar
Wallerle2022
Beiträge: 44
Registriert: 04.07.2022, 20:50
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Wallerle2022 » 04.10.2022, 07:00

Hans hat geschrieben:Heut gab es einen Döbel Ü50. Wieder mit Cirklehook. Gleiche Technik mit kleiner Upose und 10Gramm Dropshotblei, Rute fest alles zu.
ü50_Döbel-.jpg


Deine Montage scheint ja gut zu Funtzen, Petri :GR:
„Nein, ich bin nicht zum Angeln hier, ich bade nur meinen Wurm am 10er Abschnitt.“

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Hans » 09.10.2022, 21:24

Heute biss ein Wels mit 110cm auf Grundel. Ebenfalls mit Circlehook. Bis jetzt also 2 Welse und ein Döbel und keine Fehlbisse.
Wels-110cm.jpg
Wels-110cm.jpg (103.84 KiB) 2650 mal betrachtet
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
TJ
Beiträge: 1764
Registriert: 01.12.2007, 15:41
Wohnort: Heilbronn

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon TJ » 09.10.2022, 23:38

Petri Hans
Bei dir läufts gerade.
Mach doch mal ein Bild von deiner Montage.
Wie sieht denn deine Erfolgsstelle grad so aus.
Kanal? Naturufer? Altwasser? Strömung? Ruhiger?

Ich war schon ne weile nicht mehr am Neckar los will die Tage aber auf jeden Fall auch nochmals angreifen
Abschnitt 5/6

Limit your catch, don’t catch your limit

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Hans » 10.10.2022, 11:25

Hi TJ,hier meine Montage die ich gerade mit Circlehook verwende. Die Fische wurden alle an einer Außenkurve gefangen. Alles immer 5-10 meter vom Ufer entfernt.da ist es ca. 3 Meter tief.Ein paar Meter weiter wären es 5m.
Vorfach ca. 45 er Mono 1 Meter lang,Hakengröße 1, bei größeren Köfi auch bis 2/0 Grundel oder Laube.Einfach am Kopf eingehängt. Dropshot Blei ist doch 30 Gramm ,dachte wären 10Gr.
Circlehook_Montage.jpg
Circlehook_Montage.jpg (38.22 KiB) 2564 mal betrachtet
Dateianhänge
Rutenhalter1.jpg
Rutenhalter1.jpg (76.15 KiB) 2552 mal betrachtet
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
TJ
Beiträge: 1764
Registriert: 01.12.2007, 15:41
Wohnort: Heilbronn

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon TJ » 10.10.2022, 18:53

Cool Danke für die Erklärung.
Hab mich schon gefragt wies aus sieht. Ist aber quasi ne Durchlaufmontage mit nem uposenvorfach am Ende.
Hast du mit deinen ds weniger hänger?
Tiroler hölzel mal versucht?
Abschnitt 5/6



Limit your catch, don’t catch your limit

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Hans » 10.10.2022, 21:22

Ja Tj,damit und auch mit Tiroler gibts deutlich weniger Hänger. Die Upose macht auch sehr viel aus,da hast du so ziemlich keine Hänger mehr.
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 548
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: Stuttgart-Nordwest

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Mitschman » 17.10.2022, 10:03

Gratulation zu den tollen Fischen, Hans! Und danke für die Infos zur Circle-Hook-Montage, das klingt interessant.

Hier ein hübscher, dicker Neckarbarsch mit 30 cm, der gestern die Krönung einer herbstlichen Spintour darstellte.

_DSF2246-01.jpeg
_DSF2246-01.jpeg (240.8 KiB) 2073 mal betrachtet

Grüße von Michael

Benutzeravatar
23tedric
Beiträge: 1053
Registriert: 26.06.2011, 11:46

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon 23tedric » 17.10.2022, 10:49

Petri zu den Fängen. Michael: Was für ein schönes Barsch-Foto! Gefällt mir sehr. :)
Oberer Neckar

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Hans » 17.10.2022, 11:17

:GR: Michael zum Barsch.
Gruß Hans
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 548
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: Stuttgart-Nordwest

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Mitschman » 17.10.2022, 19:22

Danke Euch :)

Fliegender Holländer
Beiträge: 201
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Fliegender Holländer » 18.10.2022, 11:06

Lecker Barsch, herzlichen Glückwunsch!

Ich war gestern endlich auch mal wieder für zwei Stunden am Wasser - mit meine kleine Tochter am Strand von Ladenburg. Mit dem klassischen Mepps Aglia No. 2 Spinner gab's eine Handvoll kleine Rapfen, ein 24er Döbelchen und ein 26er Barsch, das Ganze unter den faszinierten Augen einer lebhaften Schar Kinder, die mich mit ihren Fragen löcherten und natürlich die Fische auch mal berühren dürften. Waren alle richtig interessiert, so dass ich gleich ordentlich Umweltpädagogik betreiben konnte. Es ist so ein Jammer, dass man Kindern hier in Deutschland das Angeln so erschwert...

Herzliche Grüße & viel Erfolg Euch allen

Kurt

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 548
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: Stuttgart-Nordwest

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon Mitschman » 20.10.2022, 07:41

Hallo Kurt, das klingt schön. Ich erlebe das auch immer wieder, dass die Angelei etwas ist, was Kinder hochinteressant finden. Vor allem, wenn man dabei tatsächlich auch noch so viel fängt wie Du :D – Gratulation dazu!
Viele Grüße von Michael

mattb
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2020, 23:07

Re: Was beißt im Oktober

Beitragvon mattb » 22.10.2022, 23:05

Bei mir war es ein Wels mit 110cm am Gummi um ca. 21:00 Uhr :D

Sehr schlechtes Bild, aber es war ziemlich dunkel. Und für die länge, hat sie den kleinsten Kopf, den für ein Wels in der Größe je gefangen habe.


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“