Was beißt im April am Neckar

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 465
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Addi » 17.04.2018, 18:25

Petri für die Barsche, Bild wäre nicht schlecht gewesen, motiviert einen :wink:

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 465
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Addi » 17.04.2018, 18:28

Na also Markus geht doch, dickes Petri :Daumenhoch: .
War bestimmt auch an der gleichen Stelle, wo wir uns gesehn haben :).
Hatte am Sonntag beim Keschern eine Regenbogenforelle verloren.Bin gleich am Montag (Urlaub) wieder hin und ob du's glaubst oder nicht, das gleiche Spiel hat sich wiederholt :OOPS: :Daumenrunter: .

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Sergej2608
Beiträge: 83
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Sergej2608 » 17.04.2018, 22:17

Petri.!
Ich war heute am 9er unterwegs. Leider ausser grundeln hatte ich nichts.
Nur noch habe ich einen Kranken Fisch gesehen....
Vermutlich Nase 45-50 cm, komplett mit schreckliche weiße Flecken.
Pilzen?
Fisch hat kraftlos in der Ufernähe geschwommen.
Leider weit genug, so dass ich ihm aus dem Wasser nicht rausholen konnte...
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Benutzeravatar
Markus K.
Beiträge: 79
Registriert: 31.10.2017, 15:57
Wohnort: Deizisau

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Markus K. » 17.04.2018, 22:28

Ja genau da war es Addi! Habe neue Köder, muss ich Dir mal vorführen :lol: Erster Wurf und gleich ein Volltreffer :D Sachen gibt´s mit der Forelle :OOPS: Wir sind wohl Fr. und Sa. am Xer unterwegs, hoffe man trifft sich :wink:
Neckarabschnitt X

rustaweli
Beiträge: 353
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon rustaweli » 18.04.2018, 10:36

Petri zum Döbel!
Petri und Gruß
Marco

Snoopy1208
Beiträge: 34
Registriert: 06.11.2017, 11:10
Wohnort: Bempflingen

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Snoopy1208 » 19.04.2018, 08:37

Markus K. hat geschrieben:Ja genau da war es Addi! Habe neue Köder, muss ich Dir mal vorführen :lol: Erster Wurf und gleich ein Volltreffer :D Sachen gibt´s mit der Forelle :OOPS: Wir sind wohl Fr. und Sa. am Xer unterwegs, hoffe man trifft sich :wink:


:GR:

Was für nen Wunderköder hast du denn Markus?

Hab am Dienstag welche getroffen die eine Regenbogenforelle auf Marshmallows gefangen haben

Gruß Rico
Abschnitt Neckartailfingen - Nürtingen Hummel Wehr
Status Anfänger :)

Benutzeravatar
Markus K.
Beiträge: 79
Registriert: 31.10.2017, 15:57
Wohnort: Deizisau

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Markus K. » 21.04.2018, 00:10

Snoopy1208 hat geschrieben:
Markus K. hat geschrieben:Ja genau da war es Addi! Habe neue Köder, muss ich Dir mal vorführen :lol: Erster Wurf und gleich ein Volltreffer :D Sachen gibt´s mit der Forelle :OOPS: Wir sind wohl Fr. und Sa. am Xer unterwegs, hoffe man trifft sich :wink:


:GR:

Was für nen Wunderköder hast du denn Markus?

Hab am Dienstag welche getroffen die eine Regenbogenforelle auf Marshmallows gefangen haben

Gruß Rico



Haha, Wunderköder :D Sind China/USA-Microbaits fürs Barschangeln. heißen bei Amazon "Sharplace 9Stk. Mini Minnowfischen Köder Wobbler ...etc." und kosteten 6,99 Euro. Finde die Drillinge gut verarbeitet und die Köder sehen auch nicht verkehrt aus. Sind Nachbildungen von Elritze und .Co. Gefangen
hab ich den Döbel auf ein dunkles Dekor Farbschema Grundel :D
Neckarabschnitt X

HHSCHOCK
Beiträge: 154
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon HHSCHOCK » 21.04.2018, 01:10

DSCN2021.jpg
DSCN2021.jpg (492.76 KiB) 731 mal betrachtet
DSCN2047.jpg
DSCN2047.jpg (511.77 KiB) 731 mal betrachtet
DSCN2069.jpg
DSCN2069.jpg (359.74 KiB) 731 mal betrachtet
Wenn ihr wissen wollt warum auch im Sommer die Karpfen nicht beissen wollen. Im abgelassenen Kraftwerkskanal in Untertürkheim ist es zu sehen.
Millionen von Dreikantmuscheln, teilweise mehrfach übereinander, an jeder Stelle wo vor wenigen Jahren noch nur Schlamm war. Die Karpfen und Schleien können diese Muscheln knacken und weiden diese Stellen regelrecht ab.
Das inzwischen meist sichtige Neckarwasser hängt auch zum Teil damit zusammen weil ja auf der gesamten Strecke Milliarden Muscheln sind die das Wasser filtrieren. Dazu kommen die fehlenden Weißfische die kein Zooplankton mehr fressen und damit das Phytoplankton nicht mehr erheblich reduzieren. Also nix mit Kläranlage oder so, die holen Chemie und ähnliches aus dem Wasser, aber da sind immer noch ca. 80 mg Phosphat als Dünger drin /pro Liter.

Ich habe heute im Kanal im Restwasser ca. 10 Karpefen bis geschätzte 10 Kilo gesehen. dazu ca. 20 Barben, alle Größen. Die sitzen den abgelassenen Kanal wohl unter der Brücke aus. Da ist immer Frischwasser weil die Wehrschütze nicht dicht sind und etwas tieferes Wasser weil da kein Schlamm abgelagert ist.
Ich schicke Hans einige Bilder dazu zum Einstellen.
Zuletzt geändert von HHSCHOCK am 21.04.2018, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

Sergej2608
Beiträge: 83
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Sergej2608 » 21.04.2018, 09:22

Wie ist es mit Raubfischen dann? Die beissen im Moment gar nicht. Ich angle in der Nähe von inselbad. Dieses Jahr ist richtig leise dort... sogar Grundel sind nicht so viel oder sind die noch nicht so aktiv.
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9

Zanderjüngling
Beiträge: 99
Registriert: 08.11.2010, 17:30
Wohnort: Asperg

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Zanderjüngling » 21.04.2018, 10:37

Die Kläranlage mit 80mg/l Phosphat im Ablauf würde ich gerne mal sehen!
War am Achter bis 2014.
Seit 2015 Abschnitt 6

Gruß Daniel

HHSCHOCK
Beiträge: 154
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon HHSCHOCK » 21.04.2018, 11:31

Der Neckar hat ca. 80 mg/Phosphat/Liter. Aus der Luft,aus dem Regen, aus den Zuläufen oder woher auch immer. Diffuse Einträge. Keine Ahnung wieviel Phospaht aus dem Klärwerk ins Wasser kommt. Man sieht es dem Wasser ohne Messtechnik nicht an.

HHSCHOCK
Beiträge: 154
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon HHSCHOCK » 21.04.2018, 11:35

@ Sergeji.

Du kennst den Begriff "Schonzeit" ?

Fliegender Holländer
Beiträge: 83
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Fliegender Holländer » 21.04.2018, 11:37

Salút Herr Schock,

interessante Bilder, aber derartiges sieht man hier am Unteren Neckar schon seit mindestens 15 Jahren. Die Schalen stammen allerdings nicht von Dreikantmuscheln (Dreissena polymorpha) sondern von Körbchenmuscheln der Gattung Corbicula (zwei verschiedene Spezies). Die stammen urspünglich aus Ostasien und wurden wohl mit Ballastwasser von Schiffen eingeschleppt. In den letzten Jahren scheinen ihre Populationen allerdings etwas zurückzugehen, aber die Filterleistung dürfte in der Tat gewaltig sein. Was jedoch dem Phosphor betrifft: Nach meinem Wissen verfügen die Kläranlagen in Deutschlang heutzutage fast alle über eine dritte Reinigungsstufe mit Phosphatfällung. Das Problem dürfte also weitgehend gelöst sein.

Herzlichst

Kurt

Fliegender Holländer
Beiträge: 83
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon Fliegender Holländer » 21.04.2018, 11:39

Diffuse Einträge, vor allem aus der Landwirtschaft, sind vielerorts tatsächlich ein Problem, aber dieser Wert scheint mir doch arg hoch. Wer hat denn die Messungen gemacht?

Herzlichst

Kurt

HHSCHOCK
Beiträge: 154
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Was beißt im April am Neckar

Beitragvon HHSCHOCK » 21.04.2018, 11:59

Ja, klar, sind Körbchenmuscheln. Keine Ahnung warum ich Dreikant geschrieben habe. Aber bei uns in Stuttgart sind die vor 10 Jahren noch nicht gewesen.
Die Messung hat ein Biologe 2015 mehrfach im Auftrag der Stadt Stuttgart durchgeführt, oberhalb der Kläranlage.


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste