Was beißt im März am Neckar

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Fliegenfischer-Hannes
Beiträge: 1113
Registriert: 13.02.2011, 15:02
Wohnort: Edingen-Neckarhausen
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Fliegenfischer-Hannes » 29.03.2018, 23:17

Danke für die Glückwünsche.
Abschnitt-0 und Rhein / HD-MA
Neckarpate Abschnitt-0

DerDon
Beiträge: 41
Registriert: 24.01.2017, 12:33

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon DerDon » 29.03.2018, 23:18

:GR: so ein Tag!

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 429
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Mitschman » 30.03.2018, 12:18

Hannes, schön, Dich zu lesen!
Und schön, was man zu lesen bekommt! Gratulation zum erfolgreichen Fischzug!

Grüße von Michael

Benutzeravatar
Ashura B&B
Beiträge: 153
Registriert: 11.03.2011, 23:32
Wohnort: Schönau bei Heidelberg

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Ashura B&B » 30.03.2018, 22:25

Petri auch meinerseits, Hannes.

Will morgen auch n paar Stunden ans Wassser, Vollmond halt. Irgendwelche nützlichen Tipps? Die Fische scheinen wohl alle noch ziemlich lethargisch am Grund zu stehen und nur mit Gummi oder Köderfisch zu kriegen zu sein, schätze ich. Oder hat jemand bisher schon anderer Erfahrungen sammeln können?
Wär euch sehr verbunden für eure Tipps. Würd ja gern bereits mit Crankbaits und Suspendern los, da Gummi nicht so mein Ding ist, aber wahrscheinlich werde ich um Dropshot, Carolina-Rig und Jigkopf nicht drumrum kommen.
Schreibt bitte eure Erfahrungen, danke.

Gruß,

Dennis

PS: allen viel erfolg in dieser Saison
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Abschnitt I

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7901
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Hans » 30.03.2018, 22:42

Glückwunsch Hannes. Freu mich für dich.
Gruß Hans

FishingLarry
Beiträge: 176
Registriert: 02.04.2016, 20:34

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon FishingLarry » 31.03.2018, 10:19

Ashura B&B hat geschrieben:Petri auch meinerseits, Hannes.

Will morgen auch n paar Stunden ans Wassser, Vollmond halt. Irgendwelche nützlichen Tipps? Die Fische scheinen wohl alle noch ziemlich lethargisch am Grund zu stehen und nur mit Gummi oder Köderfisch zu kriegen zu sein, schätze ich. Oder hat jemand bisher schon anderer Erfahrungen sammeln können?
Wär euch sehr verbunden für eure Tipps. Würd ja gern bereits mit Crankbaits und Suspendern los, da Gummi nicht so mein Ding ist, aber wahrscheinlich werde ich um Dropshot, Carolina-Rig und Jigkopf nicht drumrum kommen.
Schreibt bitte eure Erfahrungen, danke.

Gruß,

Dennis

PS: allen viel erfolg in dieser Saison



Du hast nee Pn!
Gegen das Schweigegelübde, der Fluss ist für alle da!
Neid und Missgunst ist DIE Volkskrankheit der heutigen Zeit, ich vertrete alte Werte!
Miteinander nicht gegeneinander. :JGS:

FishingLarry
Beiträge: 176
Registriert: 02.04.2016, 20:34

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon FishingLarry » 02.04.2018, 12:15

Ich war am Samstag nachmals mit einem Kollegen am Wasser, ich konnte die 4 verlorenen Zander vom Mittwoch nicht so stehen lassen.
Wir waren beide erfolgreich, für meinen Kumpel gab es nenn 57er Zetti und für mich nenn 55er und nenn 70er Zander, hat sich also gelohnt nochmal nachzuhaken!

Gruß
Gegen das Schweigegelübde, der Fluss ist für alle da!
Neid und Missgunst ist DIE Volkskrankheit der heutigen Zeit, ich vertrete alte Werte!
Miteinander nicht gegeneinander. :JGS:

twin
Beiträge: 108
Registriert: 02.02.2014, 09:45
Wohnort: Mundelsheim

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon twin » 02.04.2018, 13:42

:GR: Petri zu den Zander.
Ich angle am 7er.

Fliegender Holländer
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Fliegender Holländer » 02.04.2018, 17:04

Salút Hannes,

herzlichen Glückwunsch noch zum Zander-Erfolg neulich! So ein Karfreitags-Essen macht natürlich doppelt Freude. Aber: Darf man nach den (ungefähren) Fangort und Köder fragen? Ich bin selbst öfters hinter Zander her, habe aber in den letzten zwei Jahren nur im Rhein welche gefangen. Im Neckar zwischen Heidelberg und Ladenburger Wehr sonst immer nur Döbel, Rapfen und Barsche, wobei ich letztere auch sehr gerne esse.

Herzlichst

Kurt

rustaweli
Beiträge: 382
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon rustaweli » 02.04.2018, 20:05

Glückwunsch auch an Dich, FishingLarry!
Petri und Gruß
Marco

Neupi
Beiträge: 10
Registriert: 31.12.2017, 09:17

Re: Was beißt im März am Neckar

Beitragvon Neupi » 23.07.2018, 00:49

Glückwunsch dickes Petri Fliegenfischer–Hannes, an welchem Abschnitt war das denn? Darf ich fragen welche Methode erfolgreich war?

Grüße Neupi


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste