Was beißt im Oktober am Neckar

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 375
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Mitschman » 10.10.2017, 11:43

Schöne Barsche, Jan, herzlichen Glückwunsch!

Und auch dir, Joachim, zu deinen fetten Fängen! Bist du überhaupt dazu gekommen, dein Vesperbrot zu essen? :D

Grüße von Michael

Wurmzüchter
Beiträge: 2774
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Wurmzüchter » 10.10.2017, 14:29

Da werde ich richtig neidisch. Ich habe dieses Jahr außer Grundeln keinen einzigen Biss. Mir reicht es jetzt am Neckar. Dieses Jahr war ich schon 30 - 35 mal am Neckar und bin immer Schneider geblieben. Die Jahre davor gingen die Bisse langsam zurück, aber gar nichts? Naja, werde mich mall nach einem anderen Gewässer umschauen. Hat vielleicht jemand ein Vorschlag?

Ein dickes Petri an alle

Thomas
Ich angle am 9er
Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.

Jp1979
Beiträge: 241
Registriert: 28.12.2015, 22:42
Wohnort: Hirrweiler

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Jp1979 » 10.10.2017, 16:39

Hallo Thomas,

Ich würde den Neckar nicht aufgeben.
Was sind Deine Zielfische?

Ich kenne zwar nicht den 9er, aber ich bin überzeugt das auch hier Fische gibt.
Dieses Jahr fand ich auch etwas schwieriger als letztes.

Grüße Jan
Abschnitt V

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 359
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Esslingen » 10.10.2017, 20:42

Mitschman hat geschrieben:Und auch dir, Joachim, zu deinen fetten Fängen! Bist du überhaupt dazu gekommen, dein Vesperbrot zu essen? :D
Grüße von Michael


Doch, doch bis der Karpfen gebissen hatte, konnte ich noch ein Brötchen essen und eine schöne heiße Tasse Tee genießen.
Danach habe ich dann an so profane Dinge wie Essen und Trinken keinen Gedanken mehr verschwendet.... :lol: :wink:

Wurmzüchter hat geschrieben:Da werde ich richtig neidisch. Ich habe dieses Jahr außer Grundeln keinen einzigen Biss. Mir reicht es jetzt am Neckar. Dieses Jahr war ich schon 30 - 35 mal am Neckar und bin immer Schneider geblieben.
Ein dickes Petri an alle
Thomas


Lieber Thomas, 30 mal Angeln gehen und nie etwas fangen (Grundeln zählen für mich nicht) da würde ich schon längst aufgegeben haben!
Es angeln doch eine ganze Reihe von erfolgreichen Angeln am 9er. Frage doch mal, was die machen und wie die Fische fangen...da hilft Dir bestimmt jemand
Carp12 (Raimund) angelt doch erfolgreich am 9er und hat doch hier schon sehr ausführlich Method Feedern vorgestellt mit dem er schon viele Fische gefangen hat. Also bei 30 Fehlversuchen kann ich jedes "Schwarz sehen" gut verstehen aber frag einfach erfolgreiche Angler vom 9er und Du wirst Fisch fangen...es sind genug da!
Grüße Joachim

Ich angle am 10er

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 442
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Addi » 12.10.2017, 16:18

War heute Morgen mit meiner uralten Spinnrute am Xer unterwegs, 11 Barsche von 24 bis 32 cm.
War selbst Überrascht :) :wink: vom Ergebnis.

Addi
Dateianhänge
20171012_11 Barsche.jpg
20171012_11 Barsche.jpg (169.12 KiB) 706 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Addi am 13.10.2017, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 375
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Mitschman » 12.10.2017, 16:33

Der Wahnsinn, Rudi!
Heftige Gratulation! :D

Grüße von Michael

rustaweli
Beiträge: 336
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon rustaweli » 12.10.2017, 18:13

Hey Addi - super, gönne ich Dir!
Mal eine andere Seite der leidenden Raubfischjäger am Xer.
:Daumenhoch:

Petri und Gruß
Marco
Petri und Gruß
Marco

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 359
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Esslingen » 12.10.2017, 21:49

Petri Addi,

das ist doch mal ein gutes Essen!! :GR:
Grüße Joachim



Ich angle am 10er

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 442
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Addi » 13.10.2017, 10:00

Danke für Glückwünsche.
War nicht einfach die Barsche zu überlisten, habe mir ne Stelle ausgesucht die schwer zuerreichen wahr, Gebüsch und sehr Hängerträchtiger Grund.
Denke, dass der Xer an manchen Stellen einfach überfischt ist, zuviel Angler unsw.

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Nabbl
Beiträge: 121
Registriert: 14.01.2015, 15:12
Wohnort: Mannheim

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Nabbl » 13.10.2017, 11:11

Petri zu der Barsch-Armada! Da bekommt man pünktlich am Freitag doch richtig Hunger schon vor der Mittagspause! :D
Neckar: Ilvesheim bis zur Rheinmündung
Rhein: Altrhein und Umgebung
Catch & Release.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7826
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Hans » 13.10.2017, 12:04

Toller Fang Addi, womit hast du die Barsche gefangen?
Gruß Hans

rustaweli
Beiträge: 336
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon rustaweli » 13.10.2017, 19:09

Addi hat geschrieben:Denke, dass der Xer an manchen Stellen einfach überfischt ist, zuviel Angler unsw.

Addi


Da ist mit Sicherheit was dran.
Wenn man mal von den Streckenkilometern die nicht befischbaren Teilstrecken abzieht, sei es durch Wehre oder Unzugänglichkeit, sowie dann noch die knapp 1050 Jahreskarten hinzu nimmt.
Weiß jemand ob bei den ausgegebenen Fangstatistiken eigentlich der komplette Xer gerechnet wird, samt Vereinsstrecken, oder nur der "öffentliche" Teil?

Petri und Gruß
Marco
Petri und Gruß
Marco

Zetti
Beiträge: 21
Registriert: 31.01.2014, 18:31

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Zetti » 13.10.2017, 20:18

Oder vielleicht kommt es auch davon das mancheiner 11 barsche auf einen Schlag mitnimmt. Ich glaube es dürfte auch ausreichend, wenn man drei entnimmt. Aber jeder wie er denkt.

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 442
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Addi » 13.10.2017, 21:39

Ja Ja, das ist wieder der Neid. :mrgreen:
Zumindest halt ich mich an die Schonmaße was ja bekanntlich nicht nicht jeder macht, außerdem wenn man das ganze Jahr als Schneider nachhause geht, freut man sich über diesen Fang. :D
Die Barsche hab ich mir erarbeitet Tausendemal den GuFi rausgeworfen und nur 11 Barsche das ganze Jahr, also ich mein, dass ich das verdient habe.

Übrigens Hans, ich hatte einen GuFi von Keitech, habe ein bißchen an ihn rumgeschnippelt und modifiziert.


Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Sergej2608
Beiträge: 71
Registriert: 17.08.2017, 10:22
Wohnort: Stuttgart

Re: Was beißt im Oktober am Neckar

Beitragvon Sergej2608 » 13.10.2017, 22:25

Ja Addi, gut gesagt!
Könntest du deine Modifikation hier zeigen? :roll:
Gruß Sergej
Neckar Abschnitt 9


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste