Was beißt im Juli

Die neuesten Fangmeldungen. Wenn Ihr auch was gefangen habt, könnt Ihr es hier melden

Moderator: Moderatoren

Skipper
Beiträge: 1439
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Skipper » 09.07.2017, 19:11

:GR:
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

FischAss
Beiträge: 9
Registriert: 28.08.2014, 20:11

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon FischAss » 10.07.2017, 09:10

Ich muss nach längerer Zeit auch mal wieder meinen Senf abgeben :)

Ich war zuletzt häufiger am Neckar und mittlerweile auch erfolgreich. Nachdem ich keine Grundeln mehr sehen konnte habe ich von Ansitz auf Spinnfischen gewechselt. Ich konnte auch des öfteren einen Fisch fangen, allerdings noch nie etwas anderes als einen Döbel. Die beißen ja einfach auf alles, zuletzt sogar auf nen Blinker. Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tipps wie man auch mal nen anderen Fisch fangen kann? Ich angel am 9er, vielleicht kann mir jemand mit ein paar Raubfischfängen neue Hoffnung geben, dass doch mal noch ein anderer Fisch anbeißt...

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 194
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Addi » 10.07.2017, 09:24

Jan,
schöner Rapfen,Petri :Daumenhoch:

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

rustaweli
Beiträge: 124
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon rustaweli » 10.07.2017, 13:52

Soeben meinen ersten Neckarkarpfen erwischt.
Ein 40er, 2,5kg. :D
Bild folgt.

Petri
Marco
Am Xer

Skipper
Beiträge: 1439
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Skipper » 10.07.2017, 13:58

@FischAss: Probiers mit einer Drop-Shot-Montage und unauffälligen Ködern. Meine Empfehlung: Easy shiner von Keitech. Ich benutze Farben, die sich nur wenig von der Farbe des Wassers abheben, zum Beispiel silver flash minnow oder gold flash minnow. Dann haben auch vorsichtigere Fische wie Zander eine Chance auf den Köder-ihre Augen sind einfach besser als die der Döbel. Wenn das nicht hilft-es gibt eben viel mehr Döbel als Zander, dann probiers mit Ködern die weniger Druckwellen erzeugen, z.B. Keitech sexy impact in ebenfalls unauffälligen Farben, ich benutze bevorzugt die Farbe watermelon PP. Mit drop shot hast du dann auch gute Chancen auf Barbe und Forellen. Was die Größe angeht würde ich es erstmal mit 3" probieren, das entspricht in etwa der Größe der Brutfische vom, ich glaube, letzten Jahr. Steigern kann man immer noch.
drop shot hat nebenbei noch den Vorteil, dass man weniger Hänger hat oder die Hänger einfacher zu lösen sind als beim Angeln mit Jigköpfen und Gummifisch.
Garantien kann ich aber keine geben :lol:

Gruß Jörg
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

Skipper
Beiträge: 1439
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Skipper » 10.07.2017, 13:59

Petri zum Karpfen!!

Gruß Jörg
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

Jp1979
Beiträge: 172
Registriert: 28.12.2015, 22:42
Wohnort: Hirrweiler

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Jp1979 » 10.07.2017, 14:55

Petri zum ersten Neckarkarpfen.

Gruß Jan
Abschnitt V

Benutzeravatar
Esslingen
Beiträge: 291
Registriert: 29.01.2013, 14:54
Wohnort: Esslingen

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Esslingen » 10.07.2017, 17:16

rustaweli hat geschrieben:Soeben meinen ersten Neckarkarpfen erwischt.
Ein 40er, 2,5kg. :D
Bild folgt.
Petri
Marco


SUPER Marco!!
Freut mich ganz doll, dass es endlich geklappt hat!
Ein dickes Petri von mir!

:GR:
Grüße Joachim

Ich angle am 10er

rustaweli
Beiträge: 124
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon rustaweli » 10.07.2017, 17:50

Danke Euch!
@Joachim
Spezieller Dank natürlich an Dich für die Geduld und die vielen hilfreichen Ratschläge! :D

Petri und Gruß
Marco
Am Xer

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 194
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Addi » 10.07.2017, 21:54

Petri, zu deinen ersten Neckarkarpfen :Daumenhoch:

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

FischAss
Beiträge: 9
Registriert: 28.08.2014, 20:11

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon FischAss » 11.07.2017, 08:35

@ Skipper, vielen Dank für deine ausführliche Hilfe. Werde ich mal versuchen und berichten wie es lief! Wie schwer sollten denn die Gewichte ungefähr sein?

Skipper
Beiträge: 1439
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Skipper » 11.07.2017, 11:12

@FischAss: Das ist abhängig von der Strömung und davon, wie schnell man den Köder absinken lassen will. Manchmal sind sie gierig, dann kann bzw. sollte man schwerere Bleie benutzen, an anderen Tagen oder Zeiten sollte der Köder sehr langsam absinken können. Ich benutze hier unten in der Strömung ca. 18-20gr. was aber auch schon schwer ist, aber bei tiefem Wasser und starker Strömung trotzdem schon mal zu wenig sein kann. In ruhigen Bereichen nehme ich 5-8gr. Der Köder muss aber auf jeden Fall zum Grund absinken können, also wie beim Gummifisch-angeln, deshalb ist das Gewicht eine individuelle Entscheidung.
Probiers einfach an deinen Spots aus, das merkst du dann bei den ersten Würfen.

Gruß Jörg
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

Skipper
Beiträge: 1439
Registriert: 14.01.2013, 10:45
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Skipper » 11.07.2017, 17:46

Soooo, und zum Beweis dass es funktioniert...
Vorhin per Drop Shot gefangen. Natürlich eine viel zu leichte Ausrüstung dafür, aber ich wollte ja eigentlich einen Döbel oder (falls Petrus gnädig ist) einen Zander fangen. Aber hey, über so einen Beifang freue ich mich jetzt tagelang. Danke Petrus!!!
Gefangen an einer Mikado Nihonto Red Cut, 210cm, 0-13gr. Wurfgewicht, 010er Wft Geflecht, 026er Fluoro-DS-Montage, Keitech easy shiner 3", ca28gr.Blei
Ca. 30min gedrillt, ich denke, man kann erkennen, wie fertig ich danach war :lol:

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]
84cm!

Gruß Jörg
Zuletzt geändert von Skipper am 11.07.2017, 20:09, insgesamt 2-mal geändert.
Es gibt immer einen noch größeren Fisch!

Ich angel am 0er bei Heidelberg

ToTi
Beiträge: 79
Registriert: 27.03.2016, 09:33
Wohnort: Auenwald

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon ToTi » 11.07.2017, 18:26

Mit Drop-Shot nen Karpfen gefangen?! RESPEKT!!!!!!! :GR: :Daumenhoch:
Ja, man kann erkennen, dass du nen Hammer Drill hattest :-)
"Leg dich niemals mit einem Anglern an. Wir kennen Orte, an denen dich niemand findet" ;-)

Benutzeravatar
Carp Jo
Beiträge: 39
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Was beißt im Juli

Beitragvon Carp Jo » 11.07.2017, 18:44

@Jörg Glückwunsch auch von mir schöner Carp Respect
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:


Zurück zu „Was beißt gerade am Neckar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast