Gründlinge

Auch dafür gibt es Profi's

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 344
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Gründlinge

Beitragvon Diggler » 07.04.2019, 21:17

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen ob und wenn ja, wie und wo man im Bereich Stuttgart bis Tübingen Gründlinge (keine Grundeln) fangen kann? Ich hab bisher nur einmal am Xer einen an eine offenbar gerissene Schnur mit einem gehakten Gründling rausgezogen, sonst sind die mir noch nie begegnet.

Gruß

Tobi
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

rodger78
Beiträge: 77
Registriert: 06.09.2012, 18:33
Wohnort: Mössingen

Re: Gründlinge

Beitragvon rodger78 » 08.04.2019, 17:12

Hi Tobi,

hatte letztes Jahr einen in Tübingen gefangen. Sind auch genügend unterwegs nur schwer zu fangen. Meistens sind die anderen Fische schneller :D Meiner hat unlogischerweise auf Mais gebissen. Früher haben wir die immer eher auf Wurm oder Made gefangen.

Gruß Enrico
20180928_121342_.jpg
20180928_121342_.jpg (32.79 KiB) 1006 mal betrachtet

Wurmzüchter
Beiträge: 2819
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gründlinge

Beitragvon Wurmzüchter » 08.04.2019, 17:26

In der Rems gibt es sehr viele davon.
Ich angle am 9er
Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.

Fliegender Holländer
Beiträge: 115
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Gründlinge

Beitragvon Fliegender Holländer » 08.04.2019, 22:14

Hoi Tobi,

früher gab's hier am unteren Neckar reichlich Gründlinge, vor allem bei Ilvesheim, doch ich habe seit Jahren keine mehr gefangen. Vielleicht wurden sie den Grundeln verdrängt, genauso wie die Kaulbarsche, die anscheinend ebenfalls verschwunden sind. Im Rhein bei Speyer ging mit letztes Jahr allerdings beim Feedern auf reinem Kiesboden ein Gründling an den Haken. Dort findet man keine Grundeln, vermutlich weil ihnen die Schlupfwinkel fehlen. Womöglich ist das auch anderswo im Neckar oder eben in der Rems der Fall.

Beste Grüße aus Heidelberg

Kurt

P.S.: In Frankreich gelten Gründlinge übrigens als Delikatesse - zu Recht. Frittiert schmecken sie echt lecker!

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 344
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Re: Gründlinge

Beitragvon Diggler » 11.04.2019, 16:42

Danke für die Rückmeldungen. Mal schauen, ob ich dieses Jahr einen zu Gesicht bekomme.
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

DaniK
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2015, 16:59
Wohnort: Würzburg

Re: Gründlinge

Beitragvon DaniK » 22.04.2019, 10:43

Getreu dem Motte lieber spät als nie... In mittelstadt hab ich letztes Jahr mehrere gehabt beim stippen... Allerdings waren in 99% der Fälle Schneider schneller. Echt verrückt. Man muss ewig stippen für ne Hand voll Köfi die man auch verwenden darf :)

ZoliAti05
Beiträge: 24
Registriert: 25.10.2018, 18:50
Wohnort: Friolzheim

Re: Gründlinge

Beitragvon ZoliAti05 » 22.04.2019, 15:29

Hi Tobi,

es gibt am Enz bei Mühlacker genug. Ich fing da mit Made oder Wurm mehrere.
Viele Grüße aus Friolzheim


Zurück zu „Brachsen, Rotaugen usw.“