Feederrute Barben/Döbel

Auch dafür gibt es Profi's

Moderator: Moderatoren

mxp
Beiträge: 75
Registriert: 01.06.2013, 22:45

Feederrute Barben/Döbel

Beitragvon mxp » 24.06.2013, 17:23

Ich möchte mir eine weitere Feederrute zulegen, primär für Barben und Döbel im Neckar. hat hier jemand von euch Empfehlungen? Auf was sollte ich bei der Auswahl achten?

Loki89
Beiträge: 97
Registriert: 07.08.2012, 16:48
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Loki89 » 24.06.2013, 17:38

Das Thema Feederrute ist recht komplex. Mittlerweile ist die Bandbreite an Feederruten schier unendlich. Ich würde dir für den Neckar eine etwas schwerere Feederrute empfehlen d.h. so um die 50-200 Gramm Wurfgewicht. Damit ist so ziemlich jeder Einsatzbereich gut abgedeckt.
ich kann dir die DAM Spezifeeder 50-150 Gramm empfehlen. Mit dieser fische ich gern am oberen Neckar auf dicke Barben, und das ohne Bedenken.
Desweiteren bin ich am oberen Necker auch seeehr gerne mit der Berkley Cherrywood Pro und der Pro 2 unterwegs, vor allem auf Aal. Man wird zwar desöfteren müde belächelt aber da steh ich drüber. Diese Feederrute finde ich genial. Sie ist zwar lang aber hat eine sehr schöne Spitzenaktion und sogar genügend Reserven für einen guten Waller. Die DAM tuts aber auch allemal!

Lg, Toni
Tübinger Stadtwasser

mxp
Beiträge: 75
Registriert: 01.06.2013, 22:45

Beitragvon mxp » 26.06.2013, 08:38

Loki89 hat geschrieben:ich kann dir die DAM Spezifeeder 50-150 Gramm empfehlen. Mit dieser fische ich gern am oberen Neckar auf dicke Barben, und das ohne Bedenken.
Desweiteren bin ich am oberen Necker auch seeehr gerne mit der Berkley


Mit welchen Hauptschnurdicke und welcher Vorfachdicke bist du hier unterwegs?


Zurück zu „Brachsen, Rotaugen usw.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast