Mais

Auch dafür gibt es Profi's

Moderator: Moderatoren

Wurmzüchter
Beiträge: 2781
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Mais

Beitragvon Wurmzüchter » 18.02.2010, 20:26

Hallo Anglergemeinde,

was haltet Ihr von Mais mit Vanille Geschmack? Ich habe 25 kg Mais gekauft und werde mir immer mal wieder ein paar kg köcheln und mit Vanillearoma anreichern.
Ebenso möchte ich meine "spezielle" Futtermischung mit Vanille mischen.
Fange ich so etwas oder mögen die Fische im Winter nichts Süßes?
Ich angle am 9er
Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.

gufeur
Beiträge: 812
Registriert: 11.08.2009, 23:23
Wohnort: marbach

Beitragvon gufeur » 18.02.2010, 20:30

vanille wird schon funktionieren, aber vielleicht eher im sommer.maggi soll gut im winter sein.oder schnödes kochsalz aber von allem nicht zu knapp.musst halt rumprobieren! :wink:
gruss tobi VIII

Benutzeravatar
Gselzbaer67
Beiträge: 1291
Registriert: 14.11.2009, 22:18
Wohnort: nähe Leonberg

Beitragvon Gselzbaer67 » 18.02.2010, 20:55

Hallo,
also ich stimme meinem Vorredner zu, dass Vanille eher ein Sommeraroma ist. Mit herben oder salzigen würzungen fängt man im Winter eigentlich besser.
Aber keine Regel ohne Ausnahme...Ich kenne noch keinen Fisch persönlich und kann auch noch kein fischisch :lol:
Viel Petri Heil wünscht
Ich angle auf alles was Flossen hat....
selbst auf Meerjungfrauen :-)
Ich anglte 31 Jahre am 7er
Petri Heil.....Jochen

Benutzeravatar
TJ
Beiträge: 1620
Registriert: 01.12.2007, 15:41
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon TJ » 18.02.2010, 21:48

Dosenmais ist auch süßlich und geht bei kaltem wasser denke das kann schon gehen. Obs aber das Aroma ist ???
Hartmais wird auch gerne gären gelassen bzw sogar zucker zugesetzt um dies zu beschleunigen. soll auch gut funktionieren. Kenne auch welche die mais mit anisgeschmack machen.

Ich denke bei Aromen sind keine Grenzen gesetzt und ganz klare Regeln gibt es beim angeln nie.

Du kannst auch immer gut Mais und Hanf kompinieren Hanf soll ja die verdauung anregen und durch seinen geschmack auch locken. Im winter sollte es halt nicht zuviel sein im sommer gibts sogut wie keine grenzen.

Gruß Thomas
Abschnitt 5/6

Limit your catch, don’t catch your limit

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 350
Registriert: 01.05.2009, 11:55

Beitragvon Timo » 18.02.2010, 22:23

Leg doch mal bissle Mais in Salzwasser ein villeicht funktioniert des ja.


Gruß Timo
Xer Abschnitt und IXer Abschnitt und WAV Gewässer
[img]

Benutzeravatar
Gselzbaer67
Beiträge: 1291
Registriert: 14.11.2009, 22:18
Wohnort: nähe Leonberg

Beitragvon Gselzbaer67 » 18.02.2010, 22:23

Ich würde trotzdem bei Naturködern bleiben...maden, Caster... Mistwürmchen..... Alles hast du ja zur genüge
Ich angle auf alles was Flossen hat....
selbst auf Meerjungfrauen :-)
Ich anglte 31 Jahre am 7er
Petri Heil.....Jochen

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 350
Registriert: 01.05.2009, 11:55

Beitragvon Timo » 18.02.2010, 22:29

Im Notfall wen garnix mehr geht steck den Würmern Süßstoff in den Ar***.



Gruß Timo
Xer Abschnitt und IXer Abschnitt und WAV Gewässer

[img]

Harry73660
Beiträge: 1151
Registriert: 20.12.2009, 20:42

Beitragvon Harry73660 » 19.02.2010, 01:09

Im Winter kannst du Mais immer süßen. Nur nicht zuviel.
Meine Erfahrungen sind so:

2 kg hartmais abkochen, gut fü 1 bis 1 1/2 Stunden langsam köcheln.
6 - 7 Esslöffel Zucker rein.
4 - 5 Esslöffel Salz
Etwas Zimmt, ca. 1 Teelöffel
Hanf, ca. ne gute Hand voll

Das ganze 1 - 2 Tage ziehen lassen.

Im Frühjahr, je nach Pollenlage, fruchtige Sachen bis in den Sommer.
Im Sommer süß und fischig, je nachdem und was für ein gewässer es ist.

Haferflocken mit einmischgen ist nie falsch. das soll ja nen schönen Futtertepich geben, aber die Fische nicht satt machen.

Am Angeltag dann ein paar Futterbomben, erst bei über 10° C Wasserthemperatur! Oder auch was direkt an den Haken machen im PVA Schlauch.

Sind meine Erfahrungen. Du bekommst wie man sieht auch von anderen Kameraden gute Infos. Musst eben versuchen was geht :-)

Petri, harry

michel81
Beiträge: 21
Registriert: 09.06.2009, 17:34
Wohnort: Köln & Remseck

Beitragvon michel81 » 19.02.2010, 10:25

an stark befischten stellen soll es von vorteil sein, wenn man beim anfüttern und angeln einen bestimmten geschmack benutzt, der sich von den ködern anderer angler absetzt. zum beispiel eine woche lang mit mais anfüttern, der mit curry, anis oder maggi (egal, irgendetwas seltenes) versetzt ist. die fische gewöhnen sich an das neue aroma und erkennen den hakenköder dann als bewährte speise wieder.

habe aber nie die geduld gehabt, das wirklich mal eine woche lang durchzuziehen.

Remsangler
Beiträge: 146
Registriert: 11.09.2008, 11:10
Wohnort: Remseck

Beitragvon Remsangler » 19.02.2010, 19:57

Mais geht immer! Entweder zum Anfüttern oder als Hakenköder. Kann mit allen Aromen verveinert werden und ist zudem recht Kostengünstig!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 361
Registriert: 13.04.2008, 16:22
Wohnort: Oedheim

Beitragvon Andi » 20.02.2010, 15:45

Hab ich leider andere Erfahrungen gemacht... hab mir mal aus Blödsinn ein Glas Vanillemais gekauft, und immer mal wieder probiert... Ich habe sogar im Sommer nicht einen einzigen Biss darauf bekommen. Zum vergleich hab ich es mit stinknormalem Mais probiert. für 45 cent vom Aldi ( Das Gässchen im Angelladen kostete 3 Euro!!) und schon hats funktioniert...

Harry73660
Beiträge: 1151
Registriert: 20.12.2009, 20:42

Beitragvon Harry73660 » 20.02.2010, 20:18

Andi :-)

Sowas kauft man nicht, das macht man selber.
da kostet dich dann das Kilo..... ich schätze mal 25 Cent. Wohl gemerkt Vanillemais.

Wenn du normalen Hartmais abkochst wird edr auch weich. Hier zahlst du für 25 kg bei WLZ € 13,99.
Zum Anfüttern also das günstigste Produkt. Mit hanf verhält es sich ähnlich. bei WLZ ist alles extrem Günstiger.

Fährt dein Angelladen Besitzer ein dickes Auto?
das finanzierst du dann mit *gg*

Versuchs mal mit stöbern im www. oder Frag uns nach Rezepten.
Hier im Board gibt es schon Treads dazu.

Petri, Harry

Wurmzüchter
Beiträge: 2781
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Wurmzüchter » 20.02.2010, 20:34

Harry hat Recht, ich selbst kaufe den Mais nicht bei meinem Großhändler, sondern in einer elektonischen Bucht. Da habe ich vor kurzem 25 kg Weizen für 1 € bekommen. Hanfkörner sollten etwa 2 € pro kg kosten, dann ist es auch günstig. Vanille und andere Aromen sollten bei etwa 2 liegen. Das sind Preise wo man behaupten kann, dass es wirklich günstig ist.
Ich angle am 9er

Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.

Benutzeravatar
TJ
Beiträge: 1620
Registriert: 01.12.2007, 15:41
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon TJ » 20.02.2010, 21:37

Wobei selbst die von euch genannten preise noch recht hoch sind
Mais sortiert kostet selbst in der Mühle 8€ 25kg

Hanf kostet übrigends selbst im Kölle ab 5kg nur 1,50€/kg

Da ich dieses jahr öfters Füttern will werd ich noch rumschaun wo ich was am billigsten herbekomm hab da noch beziehungen mal schaun was für preise ich zusammenbekomm
Hab schon von leuten gehört Mais 10€/50kg und Hanf 1€/kg

Dachte an Mais, Weizen, Hanf, Forelli, Carppellets, Maispellets
Zumindest mach ich mich da mal schlau

Gruß Thomas
Abschnitt 5/6



Limit your catch, don’t catch your limit

Ralph
Beiträge: 49
Registriert: 13.02.2013, 12:47
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitragvon Ralph » 26.02.2013, 15:27

Zum schnellen Anlocken oder für die besondere Lockwirkung des Köders ist viel Aroma immer gut. Zum regelmäßigen Anfüttern tut es auch Mais ohne zusätzliche Aromen.


Zurück zu „Brachsen, Rotaugen usw.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste