Spinnfischen Wiedereinsteiger Abschnitt 3 Obrigheim

Hier wird der Neckarabschnitt 36,36 - 85,8 Flußkilometer
Neckarsteinach - Neckarzimmern I - III
beschrieben

Moderatoren: Moderatoren, Neckar Pate

Baureihe425
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2016, 17:35

Spinnfischen Wiedereinsteiger Abschnitt 3 Obrigheim

Beitragvon Baureihe425 » 09.05.2017, 20:07

Hallo zusammen !

Ich wollte nach langer Zeit dieses Jahr endlich wieder verstärkt mit dem Angeln beginnen, und hier zunächst.....auch um das Gewässer besser kennen zu lernen und um einfach mal wieder "in die Materie reinzukommen"..... erstmal nächste Woche einen Tag mit Spinnfischen auf Döbel und Barsch verbringen. Fischen möchte ich mit leichtem Gerät, Spinnern und kleinen Wobblern.

Ich dachte mir, ich beginne an dem....ja, was ist es denn eigentlich.....alten Fähranleger ( ? ) im Industriegebiet Obrigheim, gegenüber dem Vereinsheim des Ruderclubs Mosbach, und arbeite mich über den Bootssteg am Fußballplatz bis zur Neckarbrücke Diedesheim / Obrigheim vor.

Wie schätzt ihr diese Strecke ein ? Ist es hier einen Versuch wert ?

Wie sieht es eigentlich mit Rapfen im 3-er aus ?

Und wenn wir schon dabei sind eine andere Frage zum Thema Hecht.....wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, beim Zanderfischen ( ab Juni ) Hechtbisse zu bekommen ? Oder anders gefragt, Stahlvorfach beim Fischen mit Gummifisch "auf jeden Fall" oder "brauchst du nicht" ?

Für eure Antworten schon mal vorab vielen Dank !
Abschnitt 3

Woktrommler
Beiträge: 63
Registriert: 14.07.2016, 00:33

Re: Spinnfischen Wiedereinsteiger Abschnitt 3 Obrigheim

Beitragvon Woktrommler » 09.05.2017, 23:55

Hallo,

also erstmal vorweg..auf Hechtbisse wirst du lange warten müssen..seeeeehr sehr lang :wink:

Rapfen stehen mehr in der Strömung..versuchs hinter den Schleusen.
Zander gehen am besten anfang der Dämmerung bis in die Nacht rein...Aussenkurven.

Die Strecke Obrigheim "Fähranleger"(war glaub früher für Panzer gedacht) bis Brücke kann ich nix zu sagen ist für mich uninteressant...aber Versuch es..wer weiss.
Auch Ihr werdet eines Tages feststellen das die Grundeln kein Fluch sondern ein Segen sind :wink:

Ich Angel an Elz und Neckar 3

Baureihe425
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2016, 17:35

Re: Spinnfischen Wiedereinsteiger Abschnitt 3 Obrigheim

Beitragvon Baureihe425 » 10.05.2017, 08:42

Vielen Dank für deine Antwort.

Das mit den Hechten finde ich gut, da spart man sich schon mal das Stahlvorfach. Am "Fähranleger" ( Panzerrampe ) in Obrigheim habe ich vor Jahren extrem gut Zander gefangen, allerdings auf der Neckarelzer Seite mit Posenmontage. Im letzten Jahr ist mir hier beim stippen tagsüber halt aufgefallen, dass im direkten Uferbereich ordentlich geraubt wurde. Ich würde mal auf Döbel tippen, die hier die Brutfische und kleinen Lauben etwas ausgedünnt haben. Wobei es nicht die ersten Rapfen gewesen wären, die sich an einer solch eher weniger "Rapfenverdächtigen" Stelle über leichte Beute hermachen. Wer weiß das schon......

Vielleicht versuche ich mein Glück dann doch erstmal in Neckargerach an der Einmündung des Seebach in den Neckar. Mal sehen......
Abschnitt 3

Woktrommler
Beiträge: 63
Registriert: 14.07.2016, 00:33

Re: Spinnfischen Wiedereinsteiger Abschnitt 3 Obrigheim

Beitragvon Woktrommler » 10.05.2017, 12:54

Einmündungen sind immer gute Stellen.

Na dann viel Glück und lass dich von den Grundeln nicht ärgern..sind auch nur Fische :wink:
Auch Ihr werdet eines Tages feststellen das die Grundeln kein Fluch sondern ein Segen sind :wink:

Ich Angel an Elz und Neckar 3


Zurück zu „36,36 - 85,8 Flußkilometer Neckarsteinach - Neckarzimmern I - III“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast