Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Hier findet ihr Fragen und Antworten zu Gesetzen, die das Angeln und den Fischfang regeln

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8010
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 05.07.2019, 22:56

Hallo Freunde,
Ich habe mir auf der Hompage des WAV das Thema Nachtangelverbot angeschaut.
Der WAV würde auch dagegen Klagen, da nach Ansicht der Juristen die Rechtslage klar ist. Es sind die Politiker die die Landesfischereiverordnung nicht ändern wollen. Ginge es nach den Grünen würden wir wohl irgendwann gar nicht mehr angeln.
Verständlicherweise sagt sich der WAV, warum sollen wir alleine klagen und die Kosten tragen damit die ganzen Angler in Baden Württemberg dann sagen prima jetzt kann ich nachts angeln.
Vom WAV wurde ein Spendenkonto für all die Angler eingerichtet die etwas mitbewirken wollen, näheres wird auf der WAV Seite beschrieben ich stelle aber trotzdem eine Kopie davon ein.
Wenn 5000 € zusammenkommen wird geklagt. Alleine z.B. 500 Angler 10 € jeder. Klingt jetzt machbar. In 2 Wochen sind jetzt ungefähr 350€ zusammen gekommen.
Mich würde es freuen wenn auch wir Angler hier im Forum oder auch nur Mitlesende uns einbringen könnten. Es ist ja nicht wirklich die Aufgabe eines Angelvereines ,hier der WAV Stuttgart, das Nachtangelverbot anzugehen. Das wäre eigentlich die Aufgabe des Landesfischereiverbandes. Der vertritt uns Angler :roll: .
Das Geld,wenn es denn zusammenkommt ist nicht für den WAV, nein aber der zieht die Klage durch.Einfach irgendwo unterschreiben ist schnell gemacht, kostet ja auch nix.
Also ich finde das eine gute Sache und würde gerne auch eure Meinung dazu hören. Es ist hier die Chance einer entgültigen rechtlichen Klärung und keine politische Abstimmung von zum größten Teil Nichtanglern. Das ging ja immer in die Hose bei uns.
Hier noch auszugsweise von der WAV Webseite https://www.wav-stuttgart.de/
Screenshot_2019-07-05 Württembergischer Angler Verein e V Der Verein.png
Screenshot_2019-07-05 Württembergischer Angler Verein e V Der Verein.png (187.25 KiB) 1958 mal betrachtet
Gruß Hans

ToTi
Beiträge: 177
Registriert: 27.03.2016, 09:33
Wohnort: Auenwald

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon ToTi » 06.07.2019, 07:27

Ich habe gerade 50€ überwiesen, weil ich denke das es eine gute Sache ist für alle Angler, auch hier im Forum !
Ich hoffe die 5000€ sind bald erreicht. Also liebe Forumsteilnehmer, spendet etwas oder fragt eure Kollegen, Freunde, andere Angel interessierte ob die was dazu beisteuern können. Je mehr desto besser.
Vielen Dank Hans-Hermann, dass ihr das jetzt in die Hand nehmt. :JGS:

ToTi
"Leg dich niemals mit einem Anglern an. Wir kennen Orte, an denen dich niemand findet" ;-)

Benutzeravatar
23tedric
Beiträge: 999
Registriert: 26.06.2011, 11:46
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon 23tedric » 06.07.2019, 09:51

Ich finde es gut, dass hier der Rechtsweg eingeschlagen wird. Auch wenn ich es lieber sehen würde, wenn dies unser Landesverband machen würde, der eigentlich dafür zuständig ist. Die ganzen Petitionen der letzten Jahre brachten nichts. So eine Petition ist ja auch mit einem Mausklick "unterschrieben" - und daher irgendwie nicht sehr wertvoll.

Nächste Woche fahren wir wieder für ein paar Tage ins benachbarte Frankreich zum Angeln und Zelten. Mit Freunden am See sein, abschalten, Akku aufladen, morgens der Blick aus dem Bivvy aufs Wasser - herrlich. Oder wir müssen nach Bayern pilgern. Da ist es auch schön, doch warum wird uns dies in unserem eigenen Bundesland verwehrt?

Dass der WAV das jetzt in die Hand nimmt und rechtliche Klärung will kann ich daher nur voll unterstützen.
Oberboihingen bis Stuttgart

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8010
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 15.07.2019, 10:49

Habe nun auch einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der Klage geleistet.
Wir haben so viele Angler in Baden Württemberg die gegen das Nachtangelverbot sind, da können wir doch froh sein wenn jemand so eine Klage durchziehen möchte. Ich halte diese Klage für sehr gut und hoffe dass es nicht an Desinteresse scheitert. Wäre sehr schade diese Chance einfach verstreichen zu lassen.
Gruß Hans

twin
Beiträge: 114
Registriert: 02.02.2014, 09:45
Wohnort: Mundelsheim

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon twin » 15.07.2019, 13:07

Kann man irgendwo den Aktuellen Spendenstand sehen? Habe meinen Beitrag auch überwiesen und es weiter geleitet.
Ich angle am 7er.

Wurmzüchter
Beiträge: 2821
Registriert: 22.05.2007, 19:24
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Wurmzüchter » 15.07.2019, 23:04

Auch ich habe gespendet, da ich es einfach toll finde, dass der WAV das in die Hand nimmt. Hier sollten wirklich alle Angler den WAV unterstützen. Denn alle wollen ja die ganze Nacht angeln.
Ich angle am 9er
Wenn alle das täten, was viele mich könnten, käme ich nie zum Sitzen.

Damians
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2019, 09:38

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Damians » 20.07.2019, 12:04

Hallo Hans,
ich bin zufällig über deinen Beitrag bezüglich des Nachangelverbots gestoßen und finde das sehr gut, dass sich wenigstens eine Angler-Community gegen diesen Irrsinn zur Wehr setzt!
Das kann doch nicht sein, dass uns die Politiker(jeder weiß genau, wer gemeint ist) auf den Köpfen tanzen, wie es denen gerade passt. Ich angle selbst am Rhein/Main/Neckar aber vor allem am Rhein, und gerade dort wird jährlich ein zusätzliches Stück Angelgebiet für uns Angler schwer zugänglich gemacht oder gar komplett gesperrt. Davon abgesehen, sind die Fischereierlaubnisscheine so miserabel verfasst(zumindest in Hessen), dass man darin sich überhaupt nicht zu Recht findet- teilweise werden auf der Karte 100m Abschnitte für Angler gesperrt, dann wieder für 100m freigegeben und erneut abgesperrt. Abschnitte des Altrheins werden mit Kilometerzahlen des Neurheins beschrieben, so dass man stehend an dem Altrhein ein Röntgengerät mit Fernglasfunktion bräuchte, um zu ermitteln, an welchen Km Abschnitt des Neurheins man sich befindet. Davon abgesehen, wurden bei uns mittleiweile die besten Hotspot am Wochenenden oder gar komplett für jedermann gesperrt, sodass an den übrig gebliebenen Hotspots immer Vollbetrieb herrscht und man sich den guten Platz erkämpfen muss!

Wie auch immer- ich würde gerne Deinen Beitrag bezüglich des Nachangelverbots auf Facebook veröffentlichen oder habt ihr das schon selbst getan? Jeder weißt genau wo diese Reise enden wird- bei einem kompletten deutschlandweiten Angelverbot für jedermann! Nur gemeinsam sind wir stark - wir sind ca. 4 Millionen Hobby Angler und davon angeln ca 33% an den Flüssen Deutschlands!

Gruß
Damian

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8010
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Hans » 20.07.2019, 14:28

Hi Damian, alles was dazu beiträgt dass diese Gelegenheit bekannt wird ist willkommen.
Gruß Hans

Benutzeravatar
23tedric
Beiträge: 999
Registriert: 26.06.2011, 11:46
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon 23tedric » 21.07.2019, 14:54

Der WAV ist auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/Wurttembergisc ... rvereinEv/

Dort wurde ebenfalls schon zur Spendenaktion für die Klage gegen das Nachtangelverbot aufgerufen:

https://www.facebook.com/Wurttembergisc ... =3&theater

Der Beitrag kann sicher gerne geteilt werden. Fisherman's Partner Stuttgart hat ihn auch schon geteilt (danke dafür!) und gespendet. Je bekannter diese Aktion wird, umso besser.
Oberboihingen bis Stuttgart

Andriel
Beiträge: 11
Registriert: 31.03.2014, 15:06

Re: Klage gegen das Nachtangelverbot vom WAV Stuttgart

Beitragvon Andriel » 05.08.2019, 11:14

Ich habe leider erst jetzt von der Aktion gehört...
aber, ich habe den Spendenaufruf im Wallerforum.com veröffentlicht und selbst 20€ beigetragen.
Wenn möglich, möchte ich bitten, die Aktion bis Jahresende zu verlängern, da mom die meisten Angelkollegen lieber am Wasser sind als im Internet zu surfen. In Herbst und Winter werden die Besucherzahlen und damit die Bekanntheit der Aktion deutlich steigen....


Zurück zu „Was ist gesetzlich zu beachten“