Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Hier könnt ihr Berichte, Fangerfolge, Techniken und vieles mehr von anderen Gewässern im In und Ausland einstellen..

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 14:45

Servus zusammen,

heute ein Bericht über den alten Bung Sam Ran Lake in Bangkok
mit Bildern und Infos 10 Years ago.

Uwe und ich besuchten diesen See das erste mal in 2007 und wahren hell auf begeistert was es hier so zu fangen gibt,

Karpfen über 60 Kg , Arapaimas über 2,80 Meter und Mekong Welse über 100 Kg schwer.

Hört sich sehr nach Märchen an ich weis dachte ich damals auch so aber was wir die nächsten Jahre erleben durfte war einfach nur Delyx.

Hier unser Guide den wir fast 10 Jahre an unserer Seite hatten und ein wahrer Freund geworden ist.

Er hat uns durch ganz Thailand zum fischen begleitet und uns seine Hot Spots über 10 Jahre preisgegeben


1.jpg


Nun geht es aber los mit Angel Details und Fachwissen.

Das Futter zu 90% ist eigentlich nur Reis Mehl vergleichbar mit unserem Polenta nur eben aus Reis.

Wird für Karpfen und Mekong Welse eingesetzt.



2.jpg



Dies sind Thai Hütten die man pro Tag und auch Nachts mieten kann Kosten pro Tag 3000 Bath = 53 EUR


3.jpg


Hier nun der perfekte Bissmelder den es je gab, wen dieses Fläschchen fällt und auf dem Steg dieses gewisse Geräusch verursacht ist es genauso wie wen dein 800 EUR Fox
Melder per Funk deine Meldestation anspricht. I Love it




4.jpg


Gleich gehts weiter ...........
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 14:53

Mein so ziemlich erster Thai Carp den ich am Bung Sam Ran gefangen hatte , und man sieht wie er versorgt wurde , die Carps sind den Thais heilig immer wen einer gefangen wurde wurde er mit Respekt und fürsorglich behandelt. Auch beim Drill wurden Sie sichtlich nervös und das ist Thai untypisch.


5.jpg


Ich weis zwar nicht mehr wie schwer er war ist auch schon 9 Jahre zurück ist auch Wurst, es war ein Erlebnis diesen Carp hier zu fangen.

6.jpg


Zwischendurch mal was essen ist auch nicht verkehrt nur bei diesem Mahl sollte man schon etwas Thai erprobt sein Chili lässt grüßen lach

7.jpg


Nun einige Bilder von Carps und Mekong Welsen der 25 Kg + Kategorie


8.jpg


9.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 14:55

10.jpg


11.jpg


12.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 15:06

13.jpg



Ein Doppeldrill ist natürlich was besonderes und ein Foto zusammen mit seinem bestem Freund für die Ewigkeit


14.jpg



Nun ein paar Eindrücke vom drillen, ein Foto kann so was nicht wiedergeben wie es sich letztendlich anfühlte, 50er Monofile Seewasserfest Rute 30lb und die Bremse ist zu
ja wirklich zu es ging nichts mehr wie nur halten und warten , wie ihr seht fische ich mit Multirolle und das hat seine Gründe hier am See.



15.jpg


Normale Rolle mit geflochtener 40er


16.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 15:12

Doppeldrill mit meiner Ex

17.jpg


18.jpg


19.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 15:18

20.jpg


21.jpg



Nun noch ein paar Bilder zum genießen , 45 Kilo Mekog Catfish



22.jpg



hier einer in der Nacht mit 65 Kg


23.jpg


und zum Abschluss natürlich der beste mit 85 Kg gedrillt von Uwe in 2,5 Stunden Mega Traum Mega Fisch


24.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 15:23

Noch ein paar Impresionen vom See


27.jpg


31.jpg


28.jpg


32.jpg



Noch ein kleines Fazit zu diesem See, er hat Potenzial ohne Ende, ohne Guide würde ich nicht angeln wollen an diesem See , er kostet pro Tag 1000 Bath sind 25 EUR also
Erschwinglich würde ich sagen, Tageslizens kostet 600 Bath sowie Takle 500 Bath, sind auch nochmal 29 EUR, für das Futter und etwas Schwimmer und Hacken nochmals 500 Bath sprich 13 EUR.

Lasst eure Ruten und Rollen zuhause, den nach diesem Trip sind sie wahrscheinlich nicht mehr zu gebrauchen. Ich spreche aus Erfahrung, habe in den 10 Jahren 3 Multirollen verschlissen und das wahren keine 0815 Teile.


Ab 2017 gibt es den neuen Bung Sam Ran Lake den ich bisher noch nicht besucht habe, hier der Facebook Link des neuen


[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

werde ihn im Dezember 2017 besuchen und berichten wie es war im vergleich zum alten Lake.

Zum Schluss noch eine Info über das Arapaima fischen kostet pro tag 20.000 Bath sind stand heute 530 EUR und gilt für einen Fisch , egal ob heute oder morgen gefangen, sind welche drin bis fast 3m, aber dazu mehr in meine nächsten Berichte falls gewünscht.


Bis die Tage Gruss der Jo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

twin
Beiträge: 86
Registriert: 02.02.2014, 09:45
Wohnort: Mundelsheim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon twin » 07.07.2017, 16:38

Super bericht und sehr interessant zu lesen. Gerne mehr davon. :JGS:
Ich angle am 7er.

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 17:33

@Twin

Danke fürs Danke yes hab noch so einiges auf Lager was Asien betrifft wenns gefällt stelle ich die nächsten Wochen noch mehr dazu ein

Gruss der Jo
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Swabian_Perch
Beiträge: 23
Registriert: 20.05.2017, 10:42

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Swabian_Perch » 07.07.2017, 18:00

Bin wirklich begeistert von den Bildern !! Solche Fische zu fangen sind bestimmt Mega interessant und ermüdend beim Drill :D :D
Zuletzt geändert von Swabian_Perch am 07.07.2017, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 18:20

@Swabian_Perch da hast du recht,

wir hatten Tage als jeder mit 2 Rute zum fischen anfing und nach 4 Stunden wurde eine Rute eingezogen und die Zweite auf Carps gelegt.

Die Fische haben eine Kraft ist nicht zu beschreiben muss man erlebt haben.

Erschöpfung pur beim fischen lach.

Schönes WE für dich

Gruss der Jo
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Swabian_Perch
Beiträge: 23
Registriert: 20.05.2017, 10:42

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Swabian_Perch » 07.07.2017, 21:59

Das denke ich mir :D Ich schaue des öfteren auf Sky Angeldoku's und da wurde auch schon oft am Mekong gefischt. BIn immer wieder fasziniert was da für Kapitale Fische raus gezogen werden. Hattest du auch mal einen Rochen an der Rute ? ich würde glaub verzweifeln bei so einem Stundenlangen Drill :D

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 305
Registriert: 24.01.2017, 21:31
Wohnort: Ostfildern

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Addi » 07.07.2017, 22:01

Jo,
was für schöne fänge du und dein bester Freund gemacht haben, einfach super. :Daumenhoch:
Da muss der Neckar für dich ein Kinderspielplatz sein zum gegensatz von deinen bisherigen Fangplätzen.Was erwartest du für Fänge am Neckar?
Nichts do Trotz super Bericht, weiter so.

Addi
Abschnitt X :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 22:16

@Swabian_Perch,

Yes hatten wir schau meinen Bericht über Süswasserrochen habe ich die Tage hier eingestellt.

Gruss der Jo
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:

Benutzeravatar
Thai Carp Jo
Beiträge: 150
Registriert: 04.07.2017, 07:57
Wohnort: U-Heim

Re: Fischen in Bangkok der außergewöhnlichen Sorte

Beitragvon Thai Carp Jo » 07.07.2017, 22:21

@Addi

Danke für dein Interesse freut mich wens dich freut und ich einige Tipps weitergeben konnte , was ich erwarte am Neckar eigentlich nichts mehr wie Ruhe am Wasser und ein paar schöne Carps. Währe ich voll zufrieden mit.

Gruss der Jo
:Daumenhoch: ------- live now not when it's too late ------- :Daumenhoch:


Zurück zu „Angeln in anderen Gewässern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast