Ködersenke

Eure Erfahrungen mit Angelgeräten und Zubehör.

Moderator: Moderatoren

dark snapper
Beiträge: 71
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Ködersenke

Beitragvon dark snapper » 26.09.2021, 12:31

Hallo in die Runde,

beabsichtige, mir eine Ködersenke zuzulegen (aufgrund bisher fehlender "Stippe")!

Lt. Verordnung hier am "0er": Seitenlänge höchstens 1,0 Meter mit Maschenweite höchstens 14 mm!

Fischt jemand hier im Forum so auf kleine Köder und kann evtl. aus Erfahrung Tipps geben, auf was man beim Kauf und Durchführung achten sollte?!

(Kescherstange wäre evtl. vorhanden //Matrix Aquos Power Landing Net Handle 4 m 3-teilig//, falls Stabilität und Gewinde für eine Senke ausreichend wären?)
(Link: www.kl-angelsport.de/matrix-aquos-power ... eilig.html) @Admin, falls nicht erlaubt, bitte löschen!

Besten Dank im Voraus!

dark snapper

(Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8360
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Ködersenke

Beitragvon Hans » 26.09.2021, 18:58

Hi Bernd,
ich habe mit Nylonsenken die besseren Erfahrungen gemacht. Die gestrickten schrecken wohl die Fische ab.
Der Senkenstab kann nicht kräftig genug sein.
Gruß Hans

uwe
Beiträge: 158
Registriert: 01.11.2007, 20:30
Wohnort: stuttgart

Re: Ködersenke

Beitragvon uwe » 27.09.2021, 08:16

Hallo Snapper, nimm eine Nylonsenke, so wie Hans schon geschrieben hat, ist besser als die gestrickten und mufft auch nicht so.
Petri Heil und dicke Fische wünscht Uwe

Fish-Assassin
Beiträge: 882
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: Ködersenke

Beitragvon Fish-Assassin » 27.09.2021, 19:35

Achte bei der Senke darauf, daß das Netz in Schlaufen am Gestänge eingehängt wird und nicht mit Metallringen. Ich hatte mal so eine, da waren an jeder Ecke 2 Schlüsselringe übereinander, also eine Senke mit erhöhtem Rand ( Fluchtrand laut Hersteller). Das ganze hatt nicht richtig funktioniert, die Ringe sind runtergerutscht, die Senke hat mich nur geärgert. Senkstock ist empfehlenswert.
Ich fische 2021 am 6er

dark snapper
Beiträge: 71
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Re: Ködersenke

Beitragvon dark snapper » 27.09.2021, 20:25

Hallo nochmals,

vielen Dank für die Tipps von Euch,

insbesondere auch den mit den doppelten Schlüsselringen (Fluchtschutz)!

(Hatte mir bereits so eine Senke mit Fluchtschutz von "Zebco" ausgesucht - das lass` ich dann aber ´mal!)

`Mal schauen, was ich sonst noch so finde...!

dark snapper

(Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...

Junghans
Beiträge: 16
Registriert: 27.11.2020, 13:03

Re: Ködersenke

Beitragvon Junghans » 29.09.2021, 22:03

Salut Bernd,

wenn du handwerklich begabt bist, würde ich dir empfehlen selbst eine zu basteln. Im gut sortierten Angelfachmarkt gibt es günstig Netze zu kaufen. Den Rest gib es im Baumarkt. Kann dir bei Interesse sehr gerne eine Bauanleitung senden. Der Vorteil ist, Du sparst Dir eine Menge an Gewicht, was bedeutet, dass Du sogar mit einer Grundrute problemlos senken kannst.

Besten Gruß!

dark snapper
Beiträge: 71
Registriert: 11.09.2011, 18:48
Wohnort: Nähe Mannheim / Heidelberg

Re: Ködersenke

Beitragvon dark snapper » 30.09.2021, 12:45

@Junghans

Bonjour,

...interessiert wäre ich `mal (Bauanleitung)!

Bin zwar eher der "Holzer", nicht so sehr der "Metaller" aber anschauen kostet noch nichts!

Vlt. wären noch andere am Eigenbau interessiert, also ruhig "öffentlich" mit der Bauanleitung!

Senknetz wäre kein Problem, habe da eine Seite von Zulieferer für Fischzuchtbetriebe aufgetan, muss ich nur nochmal finden...!

Danke vorab und Gruß

dark snapper

(Bernd)
... nur wer am Wasser ist, kann was fangen und mitreden! ...


Zurück zu „Angelgeräte und Zubehör im Test“