Bundestagsantrag „Freie Fahrt für Angler“

Hier ist alles Mögliche

Moderator: Moderatoren

Zaziki
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2019, 01:49

Bundestagsantrag „Freie Fahrt für Angler“

Beitragvon Zaziki » 07.06.2019, 21:13

Habe etwas interessantes gefuden, was vielleicht viele interessieren würde.

https://www.dafv.de/referate/aktuelles/ ... ngler.html

:GI:

Hoffe dies geht durch, weil an meinem Angelplätzen überall diese Schilder sind und ich immer paar mal hin und her laufen kann.

HHSCHOCK
Beiträge: 213
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Bundestagsantrag „Freie Fahrt für Angler“

Beitragvon HHSCHOCK » 07.06.2019, 22:59

Bisher ist das Ländersache wer zur Landwirtschaft oder Forstwirtschaft gehört. Da wird der DAFV im Bund nichts ereichen können. Der Antrag von der FDP müsste eine Aufnahme dieser Sache in die STVO sein, dann wirkt es bundesweit.
Es ist auch egal ob sich Angler als Naturschützer verstehen.
Der Fischereirechtsinhaber ist auf jeden Fall für Hegemassnahmen der Landwirtschaft gleichgestellt. Auch Kontrolleure fallen in diese Kategorie da sie ja die "Landwirtschaft kontrollieren ob alle die ernten auch dazu berechtigt sind".
In Baden-Württemberg wird bisher nach dem Grundsatz verfahren dass auch der Angler landwirtschaftlichen Verkehr darstelt weil er einen der Ernte gleichwertigen Vorgang durchführt. Allerdings sagen die Bayern das ist nicht so, Angler sind kein landwirtschaftlicher Verkehr.
Eine Rechtssicherheit gibt es dazu nicht weil unterschiedliche Behörden unterschiedliche Ansichten dazu haben. Wer Lust dazu hat kann ja bis mindestens zum OLG sich durchstreiten. Das wäre eine klassische Verbandsaufgabe.

Benutzeravatar
23tedric
Beiträge: 985
Registriert: 26.06.2011, 11:46
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Bundestagsantrag „Freie Fahrt für Angler“

Beitragvon 23tedric » 08.06.2019, 10:30

Immerhin, der Gero Hocker bringt was ans Laufen. Seine Reden im niedersächsischen Landtag fand ich ganz gut und er packt auch mal an bei einem Praktikum auf dem Bauernhof, um zu sehen, wie es wirklich läuft. Sicher auch medienwirksam, aber solches Vorgehen und Hintergrundwissen würde ich mir von Politikern mehr wünschen. Es ist auch im Job grundsätzlich von Vorteil, wenn Leute, die etwas zu entscheiden haben, Ahnung vom Fach mitbringen.
Oberboihingen bis Stuttgart

HHSCHOCK
Beiträge: 213
Registriert: 20.12.2014, 22:40

Re: Bundestagsantrag „Freie Fahrt für Angler“

Beitragvon HHSCHOCK » 09.06.2019, 11:34

Gero Hocker ist einer der wenigen Verbündeten der Angler im Bundestag.


Zurück zu „Sonstiges“