Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Hier ist alles Mögliche

Moderator: Moderatoren

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 04.06.2017, 13:04

Welche Fliessgewässer "nahe" Stuttgart in angrenzenden Bundesländern kennt Ihr bzw. könnt Ihr empfehlen?
Mir geht es speziell um das Thema Nachtangeln auf Zander und Aal.
Im Sommer reichen mir die Zeiten hier in BW notgedrungen und mit einem bitteren Beigeschmack aus, jedoch nach den Sommermonaten wird es dann langsam komisch, gerade für Zander. Möchte bei einem Ansitz nicht unbedingt schon 17 Uhr einpacken müssen.
Also, würde mich über Flussempfehlungen freuen mit Zanderbestand, Nachtangelerlaubnis und der Möglichkeit Jahreskarten zu erwerben. Ein Highlight wäre natürlich, aber nur wenn möglich, ein Abschnitt an dem nicht die Gefahr besteht nach längerer Anfahrt keinen Platz mehr zu bekommen. Mir geht es hauptsächlich um die Monate nach der Sommerzeit, bis dato genügt mir jeweils der heimische Neckarabschnitt.
Anbei gefragt, wie ist eigentlich die Regelung zwecks Fischfang nachts in BW? Ich meine, was ist wenn ich nach Sonnenuntergang statts Aal oder Wels nun aber einen Zander oder sonstiges dran habe? Muß ich diese Fische zurückführen wie in der Schonzeit beispielsweise?

Danke Euch, Gruß und Petri!
Am Xer

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 04.06.2017, 13:29

Ganz vergessen: für das Thema Quappen und Huchen wäre ich in den kalten Monaten natürlich auch offen.
Am Xer

Fliegender Holländer
Beiträge: 46
Registriert: 19.04.2017, 16:25
Wohnort: Heidelberg

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon Fliegender Holländer » 04.06.2017, 18:02

Salút Rustaweli,

genau deshalb fahre ich an den Pfälzer Rhein, Abschnitt Ludwigshafen bis französische Grenze. Quappen und Huchen gibt es da nicht, aber sonst eigentlich alles, Zander und Aal inklusive. Einen weiteren Vorteil: Abseits von den Steinpackungen trifft man dort nur auf wenige Grundeln. Jahreskarten gibt's für etwa 60,- Euro, zum Beispiel bei Fisherman's Partner in Speyer. Aber ob das noch als "nahe" Stuttgart gilt...

Herzlichst

Kurt

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 05.06.2017, 17:39

Danke Dir Kurt!
Ist auf jeden Fall schon mal eine Option. Denke mal mit solch ungefähren Anfahrten muß ich schon rechnen. Würde sich für ein paar Begehungstage pro Jahr trotzdem lohnen. Spät nachmittags ankommen und bis zum nächsten Morgen fischend bleiben können. Dann passt das schon, auch preislich. Habe nachts früher einfach gut gefangen und auch sehr gern unterm Sternenhimmel geangelt.

Gruß
Am Xer

carp12
Beiträge: 864
Registriert: 21.01.2011, 20:41
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon carp12 » 05.06.2017, 21:15

Mit Huchen wird´s nahe Stuttgart eher schwierig, genau wie mit dem Nachtangeln auch! Der Huchen ist ein Fisch der Donau und seiner Zuflüsse ( Donaulachs ). Das Beste und erfolgreichste ist, du lässt dich guiden. Kein einheimischer Salmoniden und Huchenfischer wird dir eine gute Stelle verraten.
In der Wertach, beim Ruttenfischen habe ich schon einen ca.1,2 langen Huchen stehen sehen. Leider ist diese Strecke für Gastfischer gesperrt.
Abschnitt 10 und von Zizishausen bis Neckartailfingen

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 06.06.2017, 09:34

Hallo Carp12!

Ja, die Donau hatte ich auch schon auf dem Radar. Jedoch weiß ich da nix zwecks "lohnenswerten" Zanderbestand. Den Rest wird es aber haben. Auf jeden Fall interessant in den wirklich kalten Zeiten zwecks Quappen/Rutten, eventuell Huchen. Nachtangeln wohl auch erlaubt. Aber Preise hat's für die Jahreskarten für Donau und/oder Nebenflüsse :?
Ich denke mal, um ein Guiding wird man auf kurz oder lang eh nicht rumkommen, ob Rhein, Donau oder sonstwo. Wenn man nicht gerade in der Nähe wohnt und nur ab und an dort ans Wasser kann, wird es schon sehr schwer das Gewässer und die Eigenarten der dortigen Zielfische zu erkunden. Sehe es ja schon derzeit bei mir am Neckar. Wie ich mittlerweile feststelle und mir eingestehen muß, stehe ich eigentlich komplett bei Null was Gewässerkenntnis, Zielfische und vor allem die Methoden angeht. Muß alles bisherige über Board werfen und neu lernen.
Vielleicht will ich auch zuviel für den (neuen) Anfang und sollte mich erstmal ohne Druck auf die gegebenen Möglichkeiten einlassen.
Aber alles so kompliziert wenn einen auf einmal wieder komplett das Fieber gepackt hat :D

Gruß
Am Xer

carp12
Beiträge: 864
Registriert: 21.01.2011, 20:41
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon carp12 » 09.06.2017, 21:07

@rustaweli, ruf mal da an: [ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]!
Klaus Pillmayr ist da der beste Ansprechpartner. Ich glaube er giudet auch! Er hat mir 2010 zur ersten Rutte verholfen, nachdem ich jahrelang zuvor an den Lechstaustufen immer nur geblankt habe. Die Rutte ist ein sehr interesannter Fisch, dessen Lebensweise kaum ein Angler kennt. Die Tipps von Klaus sind Gold wert! Für die Wertach gibt es leider keine Gastkarten mehr beim Klaus, aber für die Iller, die Günz, die Mindel um nur einige zu nennen.
Dort stehen die Chancen auf Rutten sehr gut!
Abschnitt 10 und von Zizishausen bis Neckartailfingen

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 13.06.2017, 17:14

Danke für die Tipps, Carp12!
Warst Du auch schon mal beim Häpferschen Fronfischlehen? Erfahrungen mit der Gegend, Donau, Wörnitz?
Gibt allerdings auch keine Karten mehr. Rutten soll es laut Website dort auch geben sowie Nachtangeln.

Gruß
Am Xer

Benutzeravatar
Bulli
Beiträge: 480
Registriert: 12.09.2012, 18:28

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon Bulli » 13.06.2017, 21:52

(...) hab meinen Beitrag wieder gelöscht. Halte uns auf jeden Fall auf dem laufenden. Es ist immer wieder schön Berichte von anderen Forenmitgliedern zu lesen.

Ach ja, und viel Erfolg mit den Quappen und Huchen. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Bulli am 14.06.2017, 00:53, insgesamt 2-mal geändert.

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 13.06.2017, 23:13

Hallo Bulli!
Hast Du in kalten Monaten geziehlt auf Quappen gefischt, eventuell auch in die Nacht hinein? Wenn ja, dann auf jeden Fall danke für die Teilung Deiner Erfahrung.
Was die Entfernung angeht, findest Du dies so abwegig? Neben dem Fischen am Hausgewässer mal ab und an zur Donau, Wörnitz, Wertach usw. zu fahren? Auch der Rhein wäre eine Option was Zander und vor allem Nachtangeln betrifft, aber auch nicht wirklich näher um nachts fischen zu dürfen. Donauwörth wäre von mir über die B10 oder die B29 knapp 150Km, über die A8 fast 200Km entfernt. Denke das ist einmal im Monat Sa machbar. In den wärmeren Monaten über Nacht bleiben, ansonsten in der Nacht oder den Abendstunden heim. Selbst wenn man dies nur 8 mal pro Jahr realisiert und davon die Hälfte der Begehungen über Nacht bleibt, könnte sich eine Jahreskarte schon rechnen. Wenn es natürlich nicht so wäre wie Du beschreibst und man immer Schneider bleibt. Guidings gibt es ja hier und da auch manchmal. Ob die Umsetzung dann wirklich durchgezogen wird, wird dann das Fazit nach einem Jahr zeigen. Momentan bin ich eh nicht festgelegt sondern lote in alle Richtungen aus. Möchte halt ein schönes Hausgewässer, etwas weiter weg auch mal Nachtangeln und die Chance auf obig erwähnte Zielfische. Darum frage ich hier, um zu sehen welche Optionen bestehen, wo die Preise liegen, was am Ende umsetzbar bleibt. Auch stelle ich immer mehr fest das der WAV irgendwie alles beinhaltet, Forellengewässer, den Hafen mit eventuell(!) der Möglichkeit auf Zander, Nachtangeln am Ostertagsee sowie Nachtangeln an der Donau plus Huchen und Quappen(laut Videos) am Donauabschnitt. Jedoch mit Ruttenschonzeit über den Winter. Nur der Rhein fehlt :mrgreen: Auf den 1. Blick zwar eine Hausnummer an jährlichem Beitrag, aber auf dem 2. und 3. Blick relativiert sich das wieder im Vergleich der Gewässeranzahl und Möglichkeiten. Bis natürlich auf die Option Jahreskahrte Neckarabschnitt + Jahreskarte Rheinabschnitt. Dafür wiederrum unterstützt man auf der anderen Seite die Hege intensiver.
Naja, sind ja noch ein paar Monate Bedenkzeit, und der daraus resultierenden Möglichkeit zum Abwägen sämtlicher Optionen.
Bin für weitere Ratschläge und Vorschläge offen, ob positiver oder negativer Natur.

Gruß
Am Xer

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 13.06.2017, 23:33

@Bulli

Ok, Pfälzer Seite Wörth am Rhein wären knapp 100Km...
Am Xer

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7773
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon Hans » 14.06.2017, 13:02

Hallo Freunde der Nachtangelei,
Aus einer sicheren Quelle kann ich euch sagen dass das Nachtangelverbot eventuell noch dieses Jahr, aber bestimmt nächstes Jahr dann aufgehoben wird.
Also habt noch etwas Geduld dann müssen wir gar nicht soweit fahren um nachts zu angeln.
Gruß Hans
Ich angle am Rhein und Neckar (RNPG)
Ich habe ein Abkommen mit Hechten....ich fange keine Hechte und sie fressen mir die Würmer nicht ab

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 295
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon Mitschman » 14.06.2017, 13:37

Oha!
Ich hoffe, es wird nicht zum 1. April aufgehoben :wink:

Danke für die Info; das hätt ich mir so nicht vorstellen können.

Grüße, Michael

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7773
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon Hans » 14.06.2017, 13:41

Bei so etwas machen wir keine Scherze.
Gruß Hans
Ich angle am Rhein und Neckar (RNPG)
Ich habe ein Abkommen mit Hechten....ich fange keine Hechte und sie fressen mir die Würmer nicht ab

rustaweli
Beiträge: 184
Registriert: 19.07.2011, 18:27

Re: Nachtangeln - Fliessgewässer nahe Stuttgart

Beitragvon rustaweli » 14.06.2017, 17:36

Was für ne Ansage :Daumenhoch: :Daumenhoch:
Hans - laß Dich umarmen!

Gruß
Am Xer


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast