Suche kurze (sehr) harte Forellen-Spinnrute

Alles über Angelgeräte und Zubehör.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ServusBenny
Beiträge: 771
Registriert: 29.05.2010, 22:12
Wohnort: Reutlingen

Suche kurze (sehr) harte Forellen-Spinnrute

Beitragvon ServusBenny » 25.08.2014, 22:30

Servus an alle Rutenkenner ;)

Ich habe mal wieder ein Spezialauftrag ... und zwar folgendes. Ich suche eine kurze Spinnrute, die wirklich sehr hart ist. Und jetzt kommt die eigentliche Schwierigkeit: Es sollte eine Rute sein, die ein relativ kleines Start-Wurfgewicht hat.

Folgendes Einsatzgebiet habe ich mir vorgestellt: Ich möchte mit dieser Rute auf Forellen angeln, so wie ich es bereits jetzt häufig mache. Spinner oder Wobbler (max. 10g) flussauf werfen und dann mit der Strömung einkurbeln, durchaus mit richtig Gas! Deshalb brauche ich auch eine wirklich (brett-)harte Rute, damit bei einem Biss im vollen Tempo, noch ein kleiner Anschlag möglich ist.
Ich bin absolut kein Fan von Schwabbelstöcken, insbesondere bei dieser Form der Angelei hast du sonst keine Chance.

Momentan habe ich noch die Sportex Black Pearl in 2,10m. Die ist eigentlich schon relativ hart, aber irgendwie bin ich noch nicht 100%ig zufrieden.

Im Angelladen meines Vertrauens konnte ich eine SPRO Insync in der Hand halten, aber leider nur die 2,70m-Variante. Schien mir eigentlich ganz gut, aber wie sich das 2,10-Modell verhält, weiß ich nicht.

Bei Recherchen im Internet bin ich noch auf die Daiwa Tournament AGS in 2,10m gestoßen. In der Beschreibung heißt es hier auch, dass sie ziemlich hart sein soll. Ist halt ein stolzer Preis, aber wenn sie geil ist, dann ist mir das egal.
Oder was man auch immer wieder liest, sind so Namen wie Blechpeitsche und deren Synonyme.

Lange Rede, kurzer Sinn: Vielleicht hat mir ja jemand einen Tipp für meinen Rutenwunsch und kann eventuell aus Erfahrung sprechen.
Wär cool, wenn ich da in absehbarer Zeit was finde ...

Tight lines.
ServusBenny
Abschnitt: Lustnau bis Neckartenzlingen + Neckartailfingen

Benutzeravatar
Fliegenfischer-Hannes
Beiträge: 1113
Registriert: 13.02.2011, 15:02
Wohnort: Edingen-Neckarhausen
Kontaktdaten:

Beitragvon Fliegenfischer-Hannes » 25.08.2014, 23:41

Moin,

schau dir die Mal an. http://www.pecheur.com/de/de/kauf-spinnrute-berkley-frenzy-lug-spin-95842.html?af=393314&gclid=CPOVkvGnr8ACFVIPtAodOU0A8w
Die gibts wesentlich günstiger, nur hier siehst du alle Modelle.
Ich hab' die in 1,83m und 7-28gr Wurfgewicht. Evtl. würd dir auch ne Klasse leichter passen. Die Rute ist wirklich super, auch das Balance-System ist nicht zu unterschätzen. Da dran passt wunderbar eine Mitchell 308 Pro. Das passt nicht nur optisch gut zusammen. Die Rute hab' ich jetzt auch zum schleppen benutzt und die Fische hingen alle. Kein aussteiger. Mit 10 Gramm 'nen 13er Zander Pro Shad gejiggt, geht sie noch nicht in die Knie. Nach einigen guten Fischen an der Rute kann ich behaupten, dass sie trotz ihrem Leichtgewicht, ein richtig schön straffes Stöckchen ist. Für die Länge ist sie ein Weitwurfwunder.
Preis-Leistung: fünf Sterne.

Sonst weiß ich nichts?
Abschnitt-0 und Rhein / HD-MA
Neckarpate Abschnitt-0

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7883
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Hans » 26.08.2014, 03:18

Hi Benny
Ich habe diese für Barsch, Forelle

Shimano YASEI AORI 210M 2,10m / 9-15g Spinnrute
http://www.ebay.de/itm/Shimano-YASEI-AO ... 4897.l5659

Es gibt eine mit 13 Gramm,die ist aber gleich viel weicher.

Ich bin begeistert und denke könnte passen für deinen Zweck.
Zander und große Döbel sind mit der Rute natürlich auch möglich.

Nach den Ferien wird es wieder einen Kurs/Treffen geben,da bring ich die Rute mit.
Gruß Hans

Mister Fister
Beiträge: 535
Registriert: 15.05.2010, 18:26
Wohnort: 70794 Filderstadt

Beitragvon Mister Fister » 29.08.2014, 06:45

Berkley Skeletor Series 2 Vertic 15-35gr WG

Ich hab nach dem selben gesucht wie du nur um spinner gegen die Strömung führen zu können ohne das sich die Rute bis ins Handteil biegt, die Rute ist dafür top, klingt nach hohem WG aber Spinner in Größe 3 lassen sich damit gut werfen.
Ist ne Einteilige Rute mit 1, 68m Länge.
Unterwegs von Mittelstadt-Wernau

Mister Fister
Beiträge: 535
Registriert: 15.05.2010, 18:26
Wohnort: 70794 Filderstadt

Beitragvon Mister Fister » 29.08.2014, 06:45

Berkley Skeletor Series 2 Vertic 15-35gr WG

Ich hab nach dem selben gesucht wie du nur um spinner gegen die Strömung führen zu können ohne das sich die Rute bis ins Handteil biegt, die Rute ist dafür top, klingt nach hohem WG aber Spinner in Größe 3 lassen sich damit gut werfen.
Ist ne Einteilige Rute mit 1, 68m Länge.
Unterwegs von Mittelstadt-Wernau

Spinnfisher09
Beiträge: 208
Registriert: 28.06.2009, 21:22

Beitragvon Spinnfisher09 » 29.08.2014, 09:06

Hallo Benny!

Ich kann hans nur zustimmen, ich fische auch die Aori in 210 mit 9-15g WG und die ist wirklich alles andere als weich! Wichtig ist jedoch, dass es die -15g Variante ist, und nicht die -13g! Da liegen Welten dazwischen, merkt man schon wenn man die Rute im Laden in die Hand nimmt. Sebi fischt diese Rute auch, und ist genauso begeistert wie ich. Ich benutze sie vorallem zum Barsch jiggen, aber auch zum Highspeedfischen auf Rapfen. Den Wels mit ca. 1,20m hatte ich auch an der Rute dran, einfach ein geiles Teil!

Gruß,

Flo
Abschnitt VI

Benutzeravatar
Lord_siluro
Beiträge: 1454
Registriert: 16.01.2008, 22:38
Wohnort: Ludwigsburg

Beitragvon Lord_siluro » 02.09.2014, 08:23

Benny die Aori ist bestimmt sehr gut für dich, schau mal hier:

http://www.am-angelsport-onlineshop.de/ ... x62_x2.htm
Manche Menschen träumen ihr Leben lang von Dingen, die sie längst haben würden, wenn sie nicht so viel träumten.

Gruß Fery ;)

Member of BCG Neckar

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7883
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Hans » 02.09.2014, 09:13

Benny du kannst gerne meine mal mitnehmen und probieren.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 340
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Beitragvon Diggler » 02.01.2015, 13:34

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer leichten aber harten Spinnrute. Dabei bin ich auf diesen Thread gestoßen. Die Rute soll vorwiegende zum Spinnfischen auf Forelle und Barsch genutzt werden, zumindest für Forellen auch nach der oben von Benny beschriebenen Methode. Als Köder benutze ich vorwiegend Spinner (2er und 3er Mepps) und kleine Wobbler.
Gibts mittlerweile neue Erkenntnisse?

Die Yasei Aori klingt ganz interessant. Jetzt frage ich mich nur, wo der Unterschied zur Yasei Red Aori liegt, die ziemlich genau die Hälfte kostet, aber deren Beschreibung im Netz weitgehend die Gleiche ist. Kann mir da jemand weiterhelfen?


Grüße

Tobi
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 7883
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Hans » 02.01.2015, 14:24

Die Red war im Vergleich viel weicher.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Diggler
Beiträge: 340
Registriert: 18.05.2011, 11:51
Wohnort: Filderstadt

Beitragvon Diggler » 02.01.2015, 14:29

Okay, danke für die Einschätzung! Aber ist die Aori mit 9-15g nicht ein bisschen "überdimensioniert" für beispielsweise 2er oder 3er Mepps?
ab 2018 nur noch am oberen Neckar.

Pipo2305
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2014, 12:26
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Pipo2305 » 02.01.2015, 14:59

Die Yasei Red Serie ist so zu sagen eine günstigere Variante. Es Werden dort einfach nicht ganz so hochwertige Ringe, Rutenhalter und soweit ich weiß kein Korkgriff verbaut ;-)
Etwas weicher sind sie auch im Vergleich zu den weißen, aber trotzdem noch ordentliche Ruten.


Zurück zu „Echolot, Ruten, Rollen, Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste