Rechtliches am Neckar

Schreibt Eure Montagen und was Ihr damit fangt.

Moderator: Moderatoren

Floma
Beiträge: 65
Registriert: 02.01.2014, 17:16

Beitragvon Floma » 06.01.2014, 23:08

Sebastian hat geschrieben:Darf man bei Schildern " Betreten des Geländes verboten" (zb an einem Wehr ans Ufer, da man ja das Uferbetretuznggesetz eigentlich da auf seiner seite hat, oder??

FischG §13(3) schränkt aber ein:
"Die Ausübung der Fischerei in Gewässern oder Gewässerstrecken, die sich innerhalb von Gebäuden, Hofräumen, gewerblichen Anlagen sowie eingefriedeten Grundstücken einschließlich der Grundstücke, bei denen die Einfriedung des Ufers fehlt, befinden, ist nur mit Zustimmung deren Eigentümer oder Nutzungsberechtigten zulässig."

Darunter fallen imho etwa Schleusenanlagen, etc. Ich weiß bspw. dass man bei der Marbacher/Benninger Schleuse früher nur klingeln musste um auf die Insel zu kommen. Weil aber zuviel Müll zurück blieb, wurde die Regelung schlicht abgeschafft. Kann man nix machen (wegen dem Paragraphen). Sagt aber auch viel darüber aus, was an dem Mantra: "Angler schützen die Natur und nehmen ihren Müll immer mit" tatsächlich dran ist. Unsere schwarzen Schafe reißen es eben raus.
VII

Bulldog79
Beiträge: 7
Registriert: 27.05.2015, 21:30

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Bulldog79 » 11.06.2015, 17:58

Wie war das jetzt noch mal mit dem Zelten
Darf Mann als Angler sein angelzelt aufstellen bzw. auch mal übernachten,am Abschnitt 7 ???

Benutzeravatar
Angel-Sepp
Beiträge: 92
Registriert: 05.02.2016, 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Angel-Sepp » 08.02.2016, 13:33

Dieses Schild steht u.a. Auf Höhe des Cannstattetr Wasens in Stuttgart (Oberwasser Bad Cannstatt, 9/1).
Am Ufer ist eine befestigte Fläche die, wie der ganze Uferbereich, eingezäunt ist. Die Türen an den Zugängen sind teilweise gar nicht vorhanden oder stehen offen.

Unter den Aufklebern steht "strompolizeilich verboten"

Ich habe hier vorsichtshalber mal nicht geangelt. Wäre mir das Angeln hier gestattet oder ist der Bereich tabu?


Bild
Spinnfischen und Ansitzangeln - Großraum Stuttgart und südliches Baden Württemberg

Benutzeravatar
Mitschman
Beiträge: 512
Registriert: 17.02.2015, 13:41
Wohnort: bei Esslingen (10er-Abschnitt)

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Mitschman » 08.02.2016, 14:23

Eingezäunt und mit Verbotsschild: tabu.
Einfach ein paar Meter weiter gehen und im erlaubten Bereich angeln ...

Viel Erfolg und Grüße von Michael

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8162
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Hans » 08.02.2016, 14:53

Bei allen "Betriebsgeländen betreten verboten" Schildern ist das Betreten und somit auch Angeln verboten. Außer du hast vom Betreiber die Genehmigung.
Gruß Hans

Benutzeravatar
Angel-Sepp
Beiträge: 92
Registriert: 05.02.2016, 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Angel-Sepp » 08.02.2016, 15:23

Mann dankt! :Daumenhoch: :Daumenhoch:
Spinnfischen und Ansitzangeln - Großraum Stuttgart und südliches Baden Württemberg

Gramma
Beiträge: 99
Registriert: 18.05.2015, 14:36
Wohnort: Mannheim

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Gramma » 09.02.2016, 16:45

Jo ob eingezäunt oder nicht: Wenn Betriebsgelände dann Betreten und Angeln verboten

Döbel2804
Beiträge: 28
Registriert: 04.01.2020, 20:17

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Döbel2804 » 18.05.2020, 16:05

Hallo
eine Frage zu
Uferbetretungsrecht

Wie schaut es aus mit gemietetn Pacht Grundstücke am Neckar . Ich Angle am 6er und Man kommt deilweisse gar nicht mehr an den Fluss . Überall gelbe Schilder private Grundstück betreten verboten.
Es gibt sogar so was wie eine Einfahrt oder Parkbucht und am Ende ein provisorisches zaunelement mit Schild privat Grundstück. Wo ich locker drüber steigen könnte.
Die Grundstücke sind eingezäunt aber der Uferbereich ist frei.

Benutzeravatar
Hans
Site Admin
Beiträge: 8162
Registriert: 19.05.2007, 14:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Hans » 18.05.2020, 16:20

Privatgrundstück darfst du nicht betreten wenn ein Verbotsschild da steht.
Als Beispiel
Ein Kontrolleur mit vielen Titeln (Wasserpolizei,Regierungspräsidium Fischerei-irgendwas und WAV Kontrolleur)wies mich in Untertürkheim beim Ruderklub darauf hin dass man den Hof,den Steg,also das ganze Gelände des Ruderklubs nicht betreten darf und somit auch nicht an die paar Meter Ufer kommt.
Gruß Hans

Döbel2804
Beiträge: 28
Registriert: 04.01.2020, 20:17

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Döbel2804 » 18.05.2020, 22:11

Danke Hans
Für die Info

Benutzeravatar
NeckarTentakel
Beiträge: 10
Registriert: 29.04.2020, 19:33
Wohnort: zwischen Heidelberg und Eberbach

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon NeckarTentakel » 19.05.2020, 07:51

Ich glaube wenn man allerdings das Ufer so eines Grundstücks erreichen kann, indem man ein Stück durch das Wasser watet bsplw. von einer anderen uneingezäunten Wiese aus, dann ist das doch erlaubt oder?

Gruß Dennis

Fish-Assassin
Beiträge: 827
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Fish-Assassin » 19.05.2020, 22:45

§ 16 Fischereigesetz Absatz 2 besagt, daß der Fischereiausübungsberechtigte, sollte er das Gewässer nicht über einen öffentlichen Weg oder nur mit erheblichem Umweg erreichen ( Auslegungssache), vom Grundstückseigentümer verlangen kann, das Betreten zu dulden. Das bedeutet, du darfst Obstwiesen, Freizeitgrundstücke oder ähnliches betreten, haftest jedoch für Schäden. Fernerhin wirds unglaublich bei Absatz 3. Aus diesem geht hervor, in welcher Form der Angler vom Grundstückseigentümer das Entfernen von Uferbewuchs verlangen kann...
Also, Schild an kniehohem Bretterzaun oder ähnlichem getrost ignorieren.
Ich fische 2020 am 6er

Herr Schneider
Beiträge: 61
Registriert: 11.01.2017, 10:28

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Herr Schneider » 20.05.2020, 09:51

Hm, das habe ich mich auch schon öfters gefragt und meiner Meinung nach ist es so wie neckartentakel schreibt. Au man, ich erinnere mich noch wie wir das im Vorbereitungskurs bei Herrn Schock besprochen haben, aber so ganz 100% sicher bin ich mir nicht...

Döbel2804
Beiträge: 28
Registriert: 04.01.2020, 20:17

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Döbel2804 » 20.05.2020, 18:37

Hallo
Danke für die Antworte.
Zur Info der Uferbereich so wurde mir gesagt gehört der Gemeinde.
Und
Die Grundstücke gehen nicht bis zum Wasser. Ist doch teilweise viel Platz da bis die Grundstücke anfangen.

Fish-Assassin
Beiträge: 827
Registriert: 30.11.2012, 18:35
Wohnort: Backnang

Re: Rechtliches am Neckar

Beitragvon Fish-Assassin » 21.05.2020, 09:21

Wenn der Uferbereich der Gemeinde gehört, brauchst du dir keinen Kopf machen. Einfach drüber laufen, wenn der Besitzer da ist, freundlich grüßen und gut. Da der Fragesteller vom 6er Abschnitt ist: Beim Betonwerk Blatt besteht kein Uferbetretungsrecht, da Gewerbegrundstück. Wenn du an der Pforte freundlich fragst, erhältst du Zutritt zum Betriebsgelände.
Ich fische 2020 am 6er


Zurück zu „Wie und wo angelt Ihr am Neckar“